Komponist James Horner lästert über The Amazing Spider-Man 2

Der berühmte Komponist, dem wir den Soundtrack zu The Amazing Spider-Man zu verdanken haben, war beim zweiten Teil nicht mehr dabei. Und das hat seine Gründe, wie er erklärt. An dem 200-Millionen-Dollar teurem Film wurde von allen Seiten versucht, Einfluß zu nehmen. Die Produzenten wollten Action, Regisseur Marc Webb dagegen so etwas wie Handlung und Tiefe.

Herausgekommen ist ein unausgegorener Superheldenfilm, der viele Fans enttäuscht zurückließ, finanziell die Erwartungen nicht erfüllte und letztendlich die Zukunft des Franchise ins Wanken brachte.

Horner, der Filme wie Titanic, Aliens oder Avatar musikalisch untermalt hat, wollte beim zweiten Teil nicht mehr mitarbeiten, weil sich dieser als "schrecklich" entpuppte. Zitat: "Es war furchtbar."

Dabei hatte Horner nur die besten Absichten, doch was sich hinter den Kulissen abspielte, gab dem Komponisten zu denken.

Achtung, Spoiler zu The Amazing Spider-Man 2 vorraus:

"Marc Webb war unerfahren. Er und ich hatten jedoch ein gutes Verhältnis, doch die Produzenten hatten ihre eigenen Vorstellungen. Sie haben sich für seine Meinung nicht interessiert. Bei Sony wollte man nur Action. Ich habe am Film mitgearbeitet, weil ich den Regisseur mochte und für die beiden Hauptcharaktere die Musik schreiben konnte, von denen einer im zweiten Teil stirbt. Doch der zweite Film stellte sich als schrecklich heraus."

Der Soundtrack von Teil 2 wurde von verschiedenen Künstlern komponiert und bedient, u.a. Hans Zimmer. Die Mischung aus Elektro und Dancepop unterschied sich sehr von den orchestralen und melodischen Tönen aus The Amazing Spider-Man 1.

Hier ein Highlight seines musikalischen Beitrags zu Spider-Man: "Promises".

The Amazing Spider-Man Soundtrack "Promises - Spider-Man End Titles" [HD 1080]

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.