DC Comics: Ab Juni mit einem Line-up für jedermann

Der Verlag DC Comics möchte mehr Leser ansprechen und plant das eigene Line-up dementsprechend auszurichten. Nach dem Ende des Events Convergence möchte man ab Juni ein möglichst breites Feld anbieten, was sich sowohl auf Charaktere, Geschichten als auch Autoren bezieht. Dabei plant der Verlag, 25 seiner aktuell laufenden Serien zu behalten und gleichzeitig 24 neue Titel in das Programm aufzunehmen.

Die bisher laufenden Serien, über die sich die Leser auch im Juni freuen dürfen sind:
Action Comics,Aquaman, Batgirl, Batman, Detective Comics, Batman/Superman, Catwoman, Deathstroke, The Flash, Gotham Academy, Gotham By Midnight, Grayson, Green Arrow, Green Lantern, Harley Quinn, Justice League, Justice League United, Lobo, Secret Six, Sinestro, New Suicide Squad, Superman, Superman/Wonder Woman, Teen Titans und Wonder Woman.

Dazu hat der Verlag zum aktuellen Zeitpunkt die Serien Batman Beyond, Cyborg, Dark Universe, Doomed, Red Hood/Arsenal (welches Red Hood & The Outlaws ersetzt), Justice League of America, Section Eight, Constantine: The Hellblazer (welches Constantine ersetzt), Black Canary, Starfire, Bizarro, Bat-Mite und Prez angekündigt.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.