Deadwood: Drehbuch zur Fortsetzung als Film ist in Arbeit

Eine Fortsetzung der Western-Serie Deadwood  als Film ist seit Anfang des Jahres nennenswert im Gespräch. Nun bestätigte HBO-Programmchef Casey Bloys im Rahmen der TCA-Pressetour (Television Critics Association), dass Serienschöpfer David Milch zur Zeit das Drehbuch dafür schreibt. Grünes Licht für die Produktion hat es jedoch noch nicht gegeben. Bloys habe das Skript noch nicht gelesen, gehe aber davon aus, dass es sehr gut wird.

Deadwood lief von 2004 bis 2006 und kam dabei auf drei Staffeln mit je zwölf Episoden. Die Serie wurde jedoch überraschend abgesetzt, so dass viele Handlungsstränge offen blieben. Schon früh hatte Milch gleich zwei Filme geplant, deren Umsetzung jedoch lange Zeit keine Priorität bei HBO hatte. Nun soll es mindestens ein Film werden, in dem Sheriff Seth Bullock und Salonbesitzer Al Swearengen es noch einmal miteinander zu tun und die offenen Enden einen vernünftigen Abschluss bekommen.

Die Hauptcharaktere der Serie wurden u.a. von Timothy Olyphant (The Grinder), Ian McShane (American Gods), Molly Parker (House of Cards), Jim Beaver (Supernatural), W. Earl Brown (Preacher), Dayton Callie (Sons of Anarchy), Kim Dickens (Fear the Walking Dead) und Brad Dourif (Herr der Ringe) gespielt. Trotz gefüllter Terminkalender einiger Darsteller sollen möglichst viele auch beim geplanten Film wieder mit dabei sein.

Deadwood Trailer (HBO)

Deadwood Opening Scene

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.