Deadwood: Drehstart für den Film zur Western-Serie

Nach drei Staffeln lief die Emmy-nominierte Serie Deadwood 2006 bei HBO aus. Danach wurde es still um das Western-Drama, obwohl immer wieder gemunkelt wurde, es würde eine Art Abschluss-Film geben. Nach unzähligen Versuchen, Schauspieler und Drehteam auf ein gemeinsames Datum zu koordinieren, starteten gestern die Dreharbeiten für den Fernsehfilm.

Mit dabei sind die bekannten Charaktere aus der Serie, darunter Namen wie Ian McShane (American Gods), Timothy Olyphant (Ich bin Nummer Vier), Anna Gunn (Breaking Bad) oder Brad Dourif (Der Herr der Ringe – Die zwei Türme). Die Handlung setzt zehn Jahre nach dem Ende der Serie ein: in der namensgebenden Stadt Deadwood versammeln sich die Protagonisten, um die Eingliederung South Dakotas in die Vereinigten Staaten zu feiern. Dabei brechen alte Rivalitäten und schlecht verheilte Wunden wieder auf und es kommt zum Streit, alles vor dem Hintergrund der sich unaufhaltsam vorwärts bewegenden Moderne.

Serien-Erfinder David Milch schrieb das Drehbuch für den Film, Regie führt Daniel Minahan, der bereits bei einigen Folgen von Games of Thrones diesen Job übernahm.

In der Serie geht es um die Stadt Deadwood und ihre Bewohner. Die Handlung setzt im Jahr 1876 ein: Das Territorium von South Dakota ist noch kein richtiger Bundesstaat, und Deadwood noch keine Stadt, sondern viel eher eine Ansammlung schiefer Hütten und notdürftiger Zelte. Interessant ist die Siedlung für Abenteurer und Glücksritter jedoch, weil in den nahe gelegenen Bergen Gold gefunden wurde. Erzählt werden die Geschicke zahlreicher historischer Personen, darunter auch die Gründer der Stadt Deadwood.

Ob und wie der abschließende Film in Deutschland gezeigt wird, ist noch nicht bekannt.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.