Godzilla: Erster komplett animierter Film für 2017 angekündigt

godzilla_anime.jpg

Teaser Godzilla

Das japanische Studio Toho Company Ltd. hat angekündigt, mit der Produktion eines kompletten animierten Film zu Godzilla begonnen zu haben. Das Projekt trägt aktuell schlicht den Namen Godzilla und soll im nächsten Jahr in die Kinos kommen. Als Produktionsfirma hat Toho sich Polygon Pictures ins Boot geholt.

Die Regie übernehmen Kôbun Shizuno (Detective Conan) and Hiroyuki Seshita (Sidonia no Kishi), das Drehbuch stammt von Gen Urobuchi (Psycho-Pass: The Movie). Regisseur Shizuno hat vorab bereits verraten, welcher Kurs mit Godzilla eingeschlagen werden soll:

Unser Ziel ist es, großartige Unterhaltung zu bieten, an der sowohl diejenigen, die Godzilla lieben, als auch diejenigen, die ihn gar nicht kennen, Spaß haben können.

Zusätzlich gibt die offizielle Webseite einen Eindruck davon, was zu erwarten ist. Den Hintergrund der Seite füllt ein Bild eines Raumschiffs mit drei Besatzungsmitgliedern aus, die sich in einer Welt bewegen, die sich durchaus auf einem anderen Planten befinden könnte.

Es darf mit Spannung erwartet werden, wie die Fans des Franchises die Nachricht aufnehmen werden. Für die Godzilla-Filme wurde mit der sogenannten Suitmation gearbeitet. Hierzu schlüpfte ein Schauspieler in das nicht gerade leichte Kostüm des Monsters und bewegte sich in Modellen. Dies wurde gerade vom westlichen Publikum als zu billige Effekte empfunden, da es andere Tricktechnik gewohnt war. Im Gegenzug dafür konnten Fans der japanischen Version wenig mit den US-Versionen anfangen und akzeptieren sie nicht als Teil der Godzilla-Reihe. 

Zeitlich liegt die Veröffentlichung damit zwischen Shin Godzilla, besser bekannt als Godzilla Resurgence, und der Fortsetzung, die im März 2019 in die Kinos kommen soll.

Godzilla (1954)

Shin Godzilla - Deutsches Kinoposter
Originaltitel:
Shin Gojira
Kinostart:
03.05.17
Laufzeit:
118 min
Regie:
Hideaki Anno, Shinji Higuchi
Drehbuch:
Hideaki Anno
Darsteller:
Hiroki Hasegawa, Yutaka Takenouchi, Satomi Ishihara
In der Bucht von Tokio kommt es zu einem unerklärlich Ereignis: Eine Yacht scheint wie aus dem Nichts zu explodieren. Schnell wird klar, dass das Unglück von einem lebenden Organismus ausgegangen sein muss.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.