Regisseur von Divergent äußert sich zu TV-Plänen

allegiant-plakat.jpg

Die Bestimmung - Allegiant Hauptplakat

Die Bestimmung – Divergent (2014) war der erste Film in einer Reihe von Jugendbuchverfilmungen, die mit Die Bestimmung – Insurgent (2015) und Die Bestimmung – Allegiant (2016) in den Folgejahren fortgesetzt wurden. Die Produktionsfirma Lionsgate war allerdings von den Einspielergebnissen des diesjährigen dritten Teils enttäuscht. Der spielte bei geschätzten Produktionskosten von 110 Millionen US-Dollar weltweit nur knapp 140 Millionen ein. Da mit Allegiant aber das letzte Buch der Serie auf zwei Filme aufgespalten wurde (wie zuvor schon bei den letzten Teilen von Harry Potter und Die Tribute von Panem), steht nun zur Frage, ob es überhaupt einen Abschluss der Serie geben wird.

Lionsgate hatte in den Raum gestellt, den letzten Teil in einen TV-Film und eine Serie umzuwandeln. Das stieß auf wenig Gegenliebe bei Hauptdarstellerin Shailene Woodley und ihrem Kollegen Miles Teller. Gegenüber The Hollywood Reporter äußerte sich nun Neil Burger, der Regisseur des ersten Teils, zu den Gerüchten um einen Abschluss als TV-Format.

"Ich finde das schade. Erst kürzlich sprach ich wegen einer anderen Sache mit den Leuten bei Lionsgate und sie scheinen sich da durch verschiedene Umstände in etwas hineingeritten zu haben. [...] [Ich glaube, wenn sie das letzte Buch nicht in zwei Teile aufgebrochen hätten] wären sie jetzt in wesentlich besserer Verfassung, aber ich bin mir sicher, damals waren sie ziemlich aufgeregt und haben viel Potential darin gesehen. Es ist wirklich schade, denn ich liebe all diese Schauspieler und sie hingen sehr am dem ganzen. Sie [Lionsgate] versuchen noch immer herauszufinden, was sie damit anstellen sollen."

Der nächste Titel in der Reihe hat den Arbeitstitel Ascendant, bis jetzt ist aber nicht klar, in welcher Form er erscheinen soll. Die Pläne um eine TV-Serie oder einen TV-Film wurden noch nicht offiziell bestätigt.

Originaltitel:
Ascendant
Regie:
Lee Toland Krieger
Darsteller:
Shailene Woodley, Theo James, Miles Teller, Zoë Kravitz, Bill Skarsgård, Jeff Daniels
Der vierte und abschließende Teil der dystopischen Filmreihe basiert auf einer Romanvorlage von Veronica Roth.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.