Verfilmung des Kult-Comics Bone hat einen namhaften Regisseur

bone_titel_2.jpg

Bone Comic Cover

Wie der Hollywood Reporter kürzlich bekannt gab, hat die Verfilmung der Comic-Geschichte Bone einen Regisseur gefunden. Mark Osborne wird die Regie übernehmen und dabei seine Erfahrungen aus den Filmen Kung Fu Panda (der zudem einen Oscar gewann) und zuletzt Der kleine Prinz, wo er ebenfalls im Regiestuhl Platz nahm, einfließen lassen. Das Drehbuch wird von Adam Kline, der bisher noch nicht groß im Filmgeschäft in Erscheinung trat, mitverfasst.

Bei der Comicreihe Bone geht es um die Bone-Brüder, Smiley, Phoney sowie Fone Bone, die aus ihrer Heimatstadt Boneville flüchten mussten und in einem seltsamen Tal voller Monster, Mythen und Menschen landen. Dort werden die Brüder in eine epische Geschichte um eine uralte Bedrohung, einen Drachen-Kult und ein untergegangenes Königreich verwickelt. Comicautor Jeff Smith startete die Reihe 1991 und beendete sie 2004, nach 13 Jahren. Die in Deutschland zehnbändige Reihe ist mittlerweile auch in einem Einzelband mit über 1.300 Seiten erschienen - aber bisher nur in Englisch. Die deutschen Ausgaben gibt es bei Popcom Comics.

Über sein neues Projekt sagte Osborne:

Bone ist sehr besonders und unkonventionell, da das Comic Elemente zusammenbringt, die man eigentlich nicht erwarte – sanfte, kleine Comic-Figuren und eine epische, umfassende Fantasy-Geschichte. [...] Das alles auf die Kinoleinwand zu bringen ist für uns einerseits eine Gelegenheit, all das, was die Leser allen Alters an dieser Reihe geliebt haben, darzustellen; zum anderen können wir die Möglichkeiten des animierten Geschichtenerzählens auf spannende und interessante Ebenen bringen.

Dieses Zitat mach deutlich, dass die Bone-Verfilmung voraussichtlich ein vollanimierter Film sein wird. Außerdem sei geplant, die Geschichte auf drei Teile aufzuteilen. Die Rechte am Stoff sicherte sich Warner Bros. bereits 2008.

Ein Veröffentlichungstermin wurde noch nicht bekannt gegeben.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.