Wonder Woman: Neues Gerücht zum Ares-Darsteller

Wenn Wonder Woman im Juni mit ihrem ersten Soloabenteuer im Kino zu sehen ist, dann wird die Heldin nicht nur in die Wirren des 1. Weltkrieges hineingezogen, sie bekommt es auch mit dem Kriegsgott Ares zu tun. Während dessen Auftritt schon vor ein paar Monaten bekannt wurde, ist immer noch nicht klar, welcher Darsteller in der Rolle des Schurken zu sehen ist.

Bisher war spekuliert worden, dass Danny Huston die Figur womöglich spielt. Huston ist in Form eines deutschen Offiziers bereits im ersten Trailer zu sehen. Batman-News.com will nun aber durch mehrere Quellen erfahren haben, dass David Thewlis in die Rüstung des Kriegsgottes schlüpft. Thewlis ist vor allem durch seine Rolle Remus Lupin aus den Harry-Potter-Filmen bekannt.

Wirklich viel zu sehen, gibt es das Gesicht des Darstellers im Film aber wohl nicht. Ares soll mit einer Mischung aus CGI und Spezialeffekten zum Leben erweckt werden. Wie genau der Kriegsgott im Film aussehen könnte, lässt sich anhand einer neue Spielzeugreihe erahnen, die Warner Bros. kürzlich vorstellte. Eine Aufnahme der Ares-Spielfigur findet sich bei Toyark.

Die Hauptrollen in Wonder Woman übernehmen Chris Pine, Connie Nielsen, Robin Wright, Lucy Davis, Danny Huston, Elena Anaya, Saïd Taghmaoui, Ewen Bremner, Lisa Loven Kongsli und David Thewlis. Regie führt Patty Jenkins, das Drehbuch stammt von Allan Heinberg und Geoff Johns, nach einer Idee von Heinberg und Zack Snyder.

In den Kinos startet der Film am 15. Juni.

Wonder Woman Teaser-Poster
Originaltitel:
Wonder Woman
Kinostart:
15.06.17
Regie:
Patty Jenkins
Drehbuch:
Allan Heinberg, Geoff Johns
Darsteller:
Gal Gadot, Chris Pine, Lucy Davis, Connie Nielsen, Robin Wright
Im Film geht es über die auf Paradise Island lebende Halbgöttin Diana Prince (alias Wonder Woman), Tochter von Zeus und Königin der Amazonen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.