Marvel Comics: R. L. Stine äußert sich zu seiner Version von Man-Thing

nwrgtow.jpg

Man-Thing

In den USA erscheinen gerade die ersten Man-Thing-Hefte aus der Feder von R. L. Stine. Der Autor spricht im Interview mit der Seite Newsrama über die Gründe, warum gerade das Sumpfmonster Man-Thing ihn persönlich so interessiert.

"Ich lese heute nicht viele Comics, aber als Kind war ich ein Comic-Buch-Freak. [...] Ich habe eine Affinität für Sumpfmonster! Im letzten Jahr habe ich ein Gänsehaut-Buch namens Here Comes the Shaggedy geschrieben, welches eine Sumpf-Monster-Geschichte war. Es ist ein sehr bodenständiger Horror. Die ganze Umgebung besitzt eine erschreckende Atmosphäre. Alle diese Lebewesen im Sumpf, es ist dunkel, es ist nass und dann hast du dieses unmenschliche Monster."

Außerdem erklärt Stine, warum es in seinen Comics keine Verbindungen zu anderen Marvel-Comichelden gibt.

"Ich kenne das Marvel-Universum nicht so gut. Das ist einer der Gründe, warum ich Man-Thing wählte, er bleibt meistens für sich allein, also musste ich mir keine Sorgen machen. [...] Deswegen habe ich keine anderen Marvel-Charaktere benutzt."

Das Sumpfmonster Man-Thing wurde 1971 von Steve Gerber, Roy Thomas, Gerry Conway und Gray Morrow kreiert. Hinter der Bestie steckt der Biologe Dr. Ted Sallis, der an dem Supersoldatenserum forscht, welches einst Captain America hervorbrachte. Auf der Flucht vor kriminellen Kollegen flieht er mit dem unfertigen Serum in den Sumpf und verwandelt sich dort in Man-Thing.

R. L. Stine wurde mit der Kindergruselreihe Gänsehaut, in der Kinder auf klassische Horrormonster treffen, weltweit bekannt. Aus den Büchern entstand 2016 der Kinofilm mit Jack Black in der Hauptrolle.

Die Man-Thing-Miniserie von R. L. Stine und Zeichnerin German Peralta (Agents of S.H.I.E.L.D.) soll zunächst nur fünf Ausgaben umfassen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.