Kritik zu The Walking Dead 7.15: Something They Need

SPOILER

Es geht mit großen Schritten auf das Finale der siebten Staffel zu. In der Episode “Something They Need” werden daher etliche Vorkehrungen getroffen, um der nächsten Episode möglichst viel Bombast zu garantieren.

Innerhalb Negans Hauptquartier erfahren wir, dass Sasha ihren Plan, Negan zu töten, nicht durchführen konnte. Sie befindet sich in einer Zelle und ist kurz davor, von einem gewissen Dave vergewaltigt zu werden. Es kommt allerdings nicht dazu, denn Negan taucht rechtzeitig auf und rettet sie vor dem widerlichen Angreifer. An dieser Stelle wird sehr schön veranschaulicht, wie ernst Negan die Einhaltung seiner Regeln nimmt:

Dave bekommt aufgrund seiner widerwärtigen Absichten kurzerhand ein Messer durch(!) den Hals gerammt. Sasha erhält daraufhin ein ähnliches Angebot wie Eugene, allerdings zögert sie noch einige Zeit, bevor sie es annimmt und sich Negans Kult anschließt.

Wo Eugene mittlerweile tatsächlich Gefallen an seinem neuen Leben gefunden zu haben scheint, macht Sasha bisher jedoch noch den Eindruck, Negans System von innen heraus zerstören zu wollen. Mal schauen, was sie sich einfallen lässt, um dem Mörder ihres Geliebten einen Strich durch die Rechnung beziehungsweise wohl eher einen Schnitt durch die Kehle machen zu können.

He’s okay, he just never killed one before

Auch die Machtverhältnisse im Hilltop scheinen langsam zu kippen: Gregory sieht sich nach eher suboptimalen Verhandlungen mit Negans Männern gezwungen, sich (wenigstens alibi-mäßig) auf Maggies Seite zu stellen, um wieder mehr Rückhalt aus der Gemeinde zu bekommen. Nachdem sie ihm außerhalb der Mauern einen Walker vom Hals gehalten hat, gesteht er ihr, entgegen seiner Prahlerei noch nie gegen einen Untoten gekämpft zu haben.

Maggie verbreitet diese Information schnell unter den Bewohnern des Hilltops und sägt damit fleißig weiter an Gregorys Thron. Auch hier stehen die Zeichen auf Führungswechsel; wenn auch zuvor schon Jesus der inoffizielle Anführer der Truppe war, scheint Maggie Gregory nun komplett seines Amtes entheben zu wollen. Eventuell schlägt sich aber auch Gregory komplett auf die Seite der Saviors, das werden wir nächste Woche wohl erfahren.

We need your guns. All of them.

Weniger Erfolg hat unser geliebter Rick. Sein Plan, die Bewohnerinnen von Oceanside auf seine Seite zu bekommen, scheitert: Die Frauen wollen keineswegs nochmal gegen die Saviors in den Krieg ziehen, weder mit Rick noch ohne ihn. Nach einiger Diskussion und der so fachkundig wie beeindruckenden Abwehr einer Meute Walker entscheiden sich die Damen aber immerhin, ihre Waffen Ricks Gruppe zu überlassen.

Sehr schön war, dass Ricks Gruppe wirklich von Anfang an geplant hat, niemanden zu töten, mit freundlichen Absichten nach Oceanside aufgebrochen ist und diesen Plan auch tatsächlich umsetzen konnte. Inwiefern sie eingeplant haben, mit dem Lärm Walker anzulocken, sei mal dahingestellt. Die Meute hat ihnen ja immerhin noch das Argument stärken können, auf der Seite der Guten zu kämpfen.

In aller Kürze

Die Episode diente wohl vor allem der Vorbereitung des großen Staffelfinales. Alles deutet auf den aus den Comics bekannten “All Out War” hin, und mit dem Dwight-Cliffhanger ist eine weitere Katze aus dem Sack. Die achte Staffel dürfte sehr, sehr blutig werden.

The Walking Dead Staffel 6

Originaltitel: The Walking Dead (seit 2010)
Erstaustrahlung am
31.10.2010 bei AMC / 11. Mai 2012 bei RTL1
Darsteller:
Andrew Lincoln (Rick Grimes), Norman Reedus (Daryl), Lauren Cohan (Maggie), Chandler Riggs (Carl), Melissa McBride (Carol), Steven Yeun (Glenn), Laurie Holden (Andrea), Danai Gurira (Michonne), Sonequa Martin-Green (Sasha), Jon Bernthal (Shane), Sarah Wayne Callies (Lori), Jeffrey DeMunn (Dale), Michael Rooker (Merle), David Morrissey (Govenor), Scott Wilson (Hershel), Michael Cudlitz (Abraham), Emily Kinney (Beth), Chad L. Coleman (Tyrese), Lennie James (Morgan), Jeffrey Dean Morgan (Negan), Alanna Masterson (Tara), Josh McDermitt (Eugene), Christian Serratos (Rosita)
Produzenten: Gale Anne Hurd, David Alpert, Robert Kirkman, Charles H. Eglee, Glen Mazzara, Scott M. Gimple, Greg Nicotero, Tom Luse, Frank Darabont
Basiert auf der gleichnamigen Comicreihe von Robert Kirkman
Entwickelt von Frank Darabont
Staffeln: 9+
Anzahl der Episoden: 115+

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.