WeGame: Chinesische Spieleplattform will Steam und Co. Konkurrenz machen

wegame.jpg

WeGame

Hierzulande sind als Spieleplattformen primär Blizzards Battlenet, EA Origin und vor allem Steam bekannt. Dabei gibt es einen Konkurrenten, der bereits jetzt schon größer als Steam sein könnte. Es handelt es sich um die Tencents Gaming-Plattform (TGP), die vor allem auf dem chinesischen Spielemarkt präsent ist.

Obwohl in Europa weitgehend unbekannt, besitzt Tencent nicht nur Riot Games und damit League of Legends, sondern auch große Anteile an Activision Blizzard. Bereits jetzt hat die Plattform mehr Nutzer als Steam. Über vier Milliarden Downloads verzeichnet der Client der TGP und mehr als 200 Millionen aktiver Nutzer sind aktuell registriert. Zum Vergleich: Steam brachte es bei seiner letzten Zählung im Jahr 2015 auf knapp 125 Millionen aktive Nutzer.

Bisher erstreckte sich der Erfolg von TGP nur auf China. Das soll sich zukünftig ändern. In einem Twitter-Post erklärte der Analyst Daniel Ahmad, Mitarbeiter bei einer der führenden chinesischen Analysten-Firmen, dass TGP unter dem neuen Namen WeGame auch den Weltmarkt erobern will. Die Plattform möchte die chinesische Community mit dem Rest der Welt verbinden.

Das weltweit so beliebte League of Legends wird aber voraussichtlich nicht als Zugpferd des Vorhabens dienen. Denn bereits jetzt experimentiert das Spiel mit einem neunen und vor allem firmeneigenen Launcher.

Es bleibt abzuwarten, ob sich WeGame gegen Steam durchsetzen kann. Für die 125 Millionen Spieler dürte es an handfesten Gründen fehlen, von Steam zur neuen Konkurrenz zu wechseln.

 

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.