Frozen 2: Die Fortsetzung kommt Ende 2019 in die US-Kinos

frozen.jpg

Frozen Logo

Bereits im März 2015 stand fest, dass Frozen (Die Eiskönigin - Völlig unverfroren) eine Fortsetzung erhalten wird. Nun verkündeten Disney sowie die Darsteller Kristen Bell (Anna) und Josh Gad (Olaf) den Starttermin für Frozen 2: Der Film wird sechs Jahre nach Teil 1 am 27. November 2019 in den US-Kinos starten und damit einen Tag nach Thanksgiving die Weihnachtssaison einläuten.

Über die Handlung ist bislang nichts bekannt. Fest steht lediglich, dass auch Idina Menzel wieder als Elsa zu hören ist. Chris Buck und Jennifer Lee werden als Regisseure ebenso zurückkehren wie Produzent Peter Del Vecho.

Teil 1 war mit einem Einspielergebnis von 1,2 Milliarden Dollar der erfolgreichste Animations-Film aller Zeiten. Die Handlung basiert lose auf dem Märchen Die Schneekönigin von Hans Christian Andersen. Der Soundtrack zu Frozen mit Stücken wie "Do you want to build a snowman?" ("Willst du einen Schneemann bauen?") und vor allem das Oscar-gekrönte "Let it go" ("Lass jetzt los") hielt sich mehr als zwei Jahren in den deutschen Album-Charts und erhielt Doppel-Platin.

In der deutschen Synchronisation übernahmen Yvonne Greitzke (Dialog) und Pia Allgaier (Gesang) die Rolle von Anna. Elsas Stimme stammte von Dina Kürten (Dialog) und Willemijn Verkaik (Gesang). Hape Kerkeling lieh dem Schneemann Olaf sowohl für den Dialog als auch den Gesang seine Stimme.

Disney's Frozen "Let It Go" Sequence Performed by Idina Menzel

Die Eiskönigin 2
Originaltitel:
Frozen 2
Kinostart:
20.11.19
Regie:
Chris Buck, Jennifer Lee
Drehbuch:
Jennifer Lee, Allison Schroeder
Darsteller:
Kristen Bell, Idina Menzel, Josh Gad, Jonathan Groff, Evan Rachel Wood, Sterling K. Brown
Die Fortsetzung des Animationserfolges geht der Herkunft von Elsas Kräften auf den Grund.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.