Sommer der Nacht: Der Roman von Dan Simmons soll verfilmt werden

summer_of_night.jpg

Sommer der Nacht

Sony Pictures hat sich die Rechte an dem Horror-Roman Sommer der Nacht von Dan Simmons gesichert. Die Verfilmung soll vom mexikanischen Regisseur Isaac Ezban inszeniert werden, der nach mehreren spanischsprachigen Filmen 2017 mit Parallel seinen ersten Hollywood-Film fertigstellte. Das Drehbuch verfasst Ben Poole (Americatown). Als Produzenten sind Ehren Kruger (Rings) und Daniel Bobker (Brothers Grimm) mit dabei.

Sommer der Nacht erschien 1991 und erzählt eine ähnliche Geschichte wie Es von Stephen King. Auch in Simmons Roman werden Kinder in einer Kleinstadt mit einem übernatürlichen Grauen konfrontiert.

Die Handlung spielt im Jahr 1960. Mike, Duane, Harlem und Kevin leben in dem Städtchen Elm Haven mitten im ländlichen Illinois. Außer unendlichen Maisfeldern hat die Gegend wenig zu bieten. Trotzdem freuen sich die vier Freunde auf die Sommerferien. Doch dieser Sommer hält mehr Abenteuer bereit, als die Jungen sich erhofft haben.

Zuerst erscheint den Kindern ein unheimlicher Soldat aus dem Ersten Weltkrieg, dann verschwindet ein Junge aus der Stadt spurlos. Als die Freunde dem dunklen Geheimnis schrittweise näherkommen, verwandelt ein mysteriöser Truck den Sommer schließlich in einen blutigen Alptraum.

Einige Figuren der Geschichte tauchen in den späteren Romanen Kinder der Nacht und Auge des Winters wieder auf, wobei beide Bücher höchsten als indirekte Fortsetzung von Sommer der Nacht anzusehen sind.

Der Autor Dan Simmons wurde vor allen durch seinen Science-Fiction-Roman Die Hyperion-Gesänge bekannt. Sein Roman Terror wird aktuell vom Sender AMC als Serie adaptiert.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.