Ghostbusters: Adaption aus Sicht der Geister geplant

Drehen wir den Spieß mal um: Sony Animation hat laut That Hashtag Show angekündigt, eine neue Variante der Geisterjäger-Saga produzieren zu wollen - diesmal aber aus der Sicht der gejagten Geister. Gerüchte, die in diese Richtung wiesen, gab es bereits seit 2016.

Bisher ist jedoch lediglich bekannt, dass man Fletcher Moules (Matrix, Star Wars: Episode II - Angriff der Klonenkrieger) als künstlerischen Leiter verpflichten konnte.

Nachdem die Realverfilmung mit weiblicher Besetzung im Jahr 2016 eher gemischte Kritiken ernten konnte, scheint man sich auch mit genaueren Details zum Drehbuch zurückzuhalten. Daher ist bisher noch nicht bekannt, um welchen Geist es sich in der Hauptrolle handeln soll. Manche Quellen spekulieren auf den bekannten Slimer, andere, ähnlich wie in der Realverfilmung, auf ein unbekanntes Wesen.

Die Verfilmung soll sich an die TV-Serie The Real Ghostbusters anlehnen, bei der Slimer schließlich zum Geisterjäger-Team dazustößt.

Einen Kinostart gibt es bisher noch nicht.

Ghostbusters 2016 Teaser-Poster
Originaltitel:
Ghostbusters
Kinostart:
04.08.16
Regie:
Paul Feig
Drehbuch:
Paul Feig, Katie Dippold
Darsteller:
Kristen Wiig, Melissa McCarthy, Kate McKinnon, Leslie Jones, Chris Hemsworth
Als Manhatten von Geistern heimgesucht wird, können die verspotteten Geisterjägerinnen nicht nur beweisen, dass sich Recht hatten - sie müssen nun auch New York und die Welt zu retten.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.