Venom: Reid Scott soll im Spider-Man-Spin-off mitspielen

Reid Scott (Veep, Home Again) befindet sich in Gesprächen für eine Rolle im Spider-Man-Spin-off Venom. Welche Figur der Darsteller spielen könnte, ist bisher allerdings noch nicht bekannt.

Die Hauptrolle des titelgebenden Anti-Helden übernimmt Tom Hardy (The Dark Knight Rises, Mad Max: Fury Road), in weiteren Rollen sind Michelle Williams, Riz Ahmed und Jenny Slate zu sehen. Da Drehbuch zum Film stammt von den Autoren Scott Rosenberg (Pain & Gain, Jumanji), Jeff Pinkner (The Amazing Spider-Man 2) und Kelly Marcel (Fifty Shades of Grey), als Regisseur ist Ruben Fleischer (Zombieland, Gangster Squad) an Bord.

Venom gehört nicht zu Marvels Cinematic Universe, das seit Captain America: Civil War auch um Spider-Man erweitert wurde. So plant Sony neben den Fortsetzungen zu Spider-Man: Homecoming mehrere Spin-offs rund um Charaktere aus dem Spider-Man-Kreis. Diese Filme, zu denen auch ein Ableger über Black Cat und Sable gehört, werden aber wohl losgelöst vom MCU laufen und auch ohne die Mitwirkung von Marvel-Studios-Chef Kevin Feige entstehen.

Der Film soll am 4. Oktober 2018 in die Kinos kommen. Der Drehstart soll noch in diesem Jahr erfolgen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.