Flashpoint: Neue Regisseure für das Flash-Soloabenteuer

Das Studio Warner Bros. hat wohl zwei neue Regisseure für das geplante Solo-Abenteuer von The Flash gefunden. Wie Variety berichtet, sollen sich John Francis Daley und Jonathan Goldstein in Verhandlungen befinden, um die Regie bei Flashpoint zu übernehmen. Die beiden Regisseur sind unter anderem durch die Komödien Vacation – Wir sind die Griswolds und Game Night bekannt. Auch in der Welt der Superhelden kennen sich Daley und Goldstein aus, schrieben sie doch die erste Drehbuchfassung von Spider-Man: Homecoming.

Wie Variety berichtet, haben die Verantwortlichen von Warner Bros. die Entwicklung des Films bewusst nach hinten verschoben, damit Flash-Darsteller Ezra Miller ohne Zeitdruck die Dreharbeiten zu Phantastische Tierwesen 2 abschließen kann. Nun da man ein frisch überarbeitetes Drehbuch hat, ist man aber wohl bereit, mit den Arbeiten am Flash-Film zu beginnen. Das Skript von Joby Harold soll in eine etwas andere Richtung gehen als die bisherigen Drehbuchversionen, weshalb man nun wohl zwei Regisseure an Bord holt, die für Komödien bekannt sind.

Auf der Comic-Con in San Diego wurde im vergangenen Jahr enthüllt, dass der Solo-Film von The Flash auf dem populären Comic-Event Flashpoint basiert. Es stellt sich allerdings die Frage, wie genau die Vorlage adaptiert wird. Im Comic verändert Barry Allen durch eine Zeitreise die Gegenwart und findet sich in einer Welt wieder, in der die Amazonen rund um Wonder Woman und die Atlanter rund um Aquaman sich in einem Krieg befinden, der die Welt ins Chaos gestürzt hat.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.