Wonder Woman 2: Games-of-Thrones Star Pedro Pascal mit an Bord

Game-of-Thrones-, Narcos- und Wonder-Woman-Fans können bald alle zusammen ins Kino gehen, denn Regisseurin Patty Jenkins hat für den Serienstar Pedro Pascal eine wichtige Rolle in der Fortsetzung des Superhelden-Hits reserviert. Wie genau diese aussehen wird, ist allerdings noch nicht bekannt.

Allgemein geben die Produzenten und die Regisseurin noch wenig von dem Sequel preis. Sicher ist momentan jedoch unter anderem, dass die Darstellerin Kristen Wiig (Saturday Night Live, Bridesmaids) die Rolle der Cheetah übernehmen und damit Wonder Womans Antagonistin spielen wird. Als wundersame Heldin kehrt natürlich wieder Gal Gadot zurück. Für Pedro Pascal stellt Wonder Woman 2 die zweite Kollaboration mit der erfolgreichen Regisseurin Patty Jenkins dar. Schon 2015 arbeitet er mit ihr an einem Fernsehfilm namens Exposed zusammen.

Pascal erlangte vor allem durch seine charismatische Darstellung des Oberyn Martell in der 4. Staffel der Erfolgsserie Game of Thrones Bekanntheit. Eine Rolle, die ihm letztendlich zu einem dauerhaften Platz auf der Besetzungsliste der Netflix-Serie Narcos verhalf. Der aus Chile stammende Schauspieler macht jedoch auch in der Filmwelt langsam von sich reden: 2017 trat er in der Actionkomödie Kingsman: The Golden Circle auf und bald dürfen ihn die Kinozuschauer zusammen mit Denzel Washington in der Fortsetzung zum Actionthriller The Equalizer wieder auf der großen Leinwand erleben.

Pascal scheint damit eine aussichtsreiche Karriere bevorzustehen und die Fortsetzung des Kinohits Wonder Woman kann dabei nur unterstützend wirken. Der erste Film spielte weltweit 821 Millionen und in den USA 412 Millionen Dollar ein. Wenn alles nach Plan verläuft, soll Wonder Woman 2 am 1. November 2019 in die US-Kinos kommen. 

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.