M.A.S.K.: F. Gary Gray bringt die Spielzeugreihe in die Kinos

mask.jpg

M.A.S.K.

Paramount Pictures hat sich die Dienste von F. Gary Gray gesichert, um mit der Verfilmung von M.A.S.K. das nächste Spielzeugfranchise in die Kinos zu bringen. Der Regisseur ist vor allem durch Fast & Furious 8 und das Biopic Straight Outta Compton bekannt.

Die Spielzeugreihe M.A.S.K. dreht sich um eine Einsatzgruppe mit dem Namen Mobile Armored Strike Kommand, die es mit der bösen Organisation V.E.N.O.M. aufnimmt. Im Kampf können sie dabei auf spezielle Masken und Einsatzfahrzeuge zurückgreifen. Auf Basis der Spielzeuge entstand in den 80ern auch eine Zeichentrickserie.

Nachdem man einen Regisseur gefunden hat, ist man nun auf der Suche nach einem Drehbuchautor. Auch ist es nicht bekannt, ob Paramount und der Spielzeughersteller Hasbro immer noch planen, ein Filmuniversum rund um verschiedene Spielzeug-Franchises aufzubauen. Neben M.A.S.K. sollten dazu auch G.I. Joe, Micronauts, ROM und Visionaries gehören. Inwiefern dies noch aktuell ist, bleibt abzuwarten.

Bevor Gray sich der Verfilmung von M.A.S.K. widmet, bringt er aber erst einmal die Men in Black zurück in die Kinos. Zur Zeit ist der Regisseur mit den Vorbereitungen für den Reboot beschäftigt, bei dem Chris Hemsworth und Tessa Thompson die Hauptrollen spielen werden. Der Kinostart ist für den Sommer 2019 geplant.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.