Trollhunters: Nach Staffel 3 ist Schluss

Netflix hat das Ende von Trollhunters bekannt gegeben. Allerdings wird Guillermo del Toros Animationsserie nicht einfach abgesetzt, sondern findet geplant nach dann drei Staffeln zum Schluss.

Aus Arcadia verabschieden muss man sich jedoch nicht. Weitere Serien, die in der Trollhunters-Welt spielen, sind bereits bestellt. Unter dem Label Tales of Arcadia folgen die Ableger 3 Below (2018) und Wizards (2019).

Trollhunters erzählt von zwei besten Freunden, die feststellen, dass sich unter ihrer Heimatstadt Arcadia noch eine andere, magische Welt verbirgt, in der die verschiedensten Kreaturen leben. Jim, der fünfzehnjährige Hauptcharakter wird als Trolljäger erwählt, der die guten Trolle beschützen soll.

In den ersten beiden Staffeln war noch Anton Yelchin als Hauptcharakter Jim zu hören. Da es mittlerweile nicht mehr genug Material gibt, das noch vor dem Unfalltod von Yelchin aufgenommen wurde, übernimmt nun Emile Hirsch (Into the Wild).

Ebenfalls neue Stimmen sind Tatiana Maslany (Orphan Black) und Diego Luna (Star Wars: Rogue One), die beide dann auch bei der Folgeserie 3 Below dabei sein werden. 

Diese handelt von zwei blaublütigen Aliens und ihrem Bodyguard, die auf der Flucht vor einem bösen Diktator auf der Erde nähe Arcadia abstürzen. Sie werden von intergalaktischen Kopfgeldjägern gesucht. Zudem erschwert es die Reparatur des Schiffes, dass sie sich derweil in die Menschenwelt integrieren müssen, um nicht entdeckt zu werden.

Wizards ist für 2019 vorgesehen und soll alle drei Serien miteinander vereinen. Magische Helden mischen mit im Kampf, der das Schicksal nicht nur von der Menschenwelt, sondern auch dem Trollkönigreich und der Aliens, besiegelt.

Trollhunters Part 2 | Official Trailer [HD] | Netflix

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.