Friedhof der Kuscheltiere: John Lithgow ist bei der Stephen-King-Verfilmung an Bord

Seit einigen Jahren erfreuen sich die Werke von Horror-Autor Stephen King wieder großer Beliebtheit, sodass kein Jahr vergeht, ohne dass eine seiner Geschichten für das Fernsehen oder das Kino adaptiert wird. Mit Friedhof der Kuscheltiere fand sich nun zuletzt der nächste Kandidat für eine (Neu-)Verfilmung. Damit die Dreharbeiten schon bald beginnen können, wurde mit John Lithgow nun die nächste Hauptrolle des Films besetzt.

Der 72-jährige Darsteller, der zuletzt als Winston Churchill in The Crown zu sehen war und dafür mit einem Primetime-Emmy belohnt wurde, übernimmt dabei den Part des Jud Crandall. Obwohl Jud ein freundliches Gemüt hat, ist dieser stets einsam, sodass er sich schnell mit seinen neuen Nachbarn, der Familie Creed, anfreundet. Eines Tages nimmt er seine neuen Freunde mit zu einem Ausflug in die nahegelegenen Wälder, in denen auch ein unheimlicher Tierfriedhof liegt.

Die Rolle von Dr. Louis Creed, der für eine neue Anstellung in die besagte Kleinstadt zieht, übernimmt dabei Jason Clarke. Die restlichen Mitglieder der Familie - Ehefrau Rachel und die beiden Kinder Ellie und Gage - sind derzeit noch unbesetzt.

Das Drehbuch stammt von Jeff Buhler, der sich nicht nur mit dem Genre Horror auskennt (The Midnight Meat Train), sondern auch mit Roman-Adaptionen (Nightflyers). Für die Umsetzung des Skriptes zeigt sich hingegen das Duo Kevin Kolsch und Dennis Widmyer verantwortlich, die zuletzt mehrere Episoden der Scream-Serie inszenierten. Die Dreharbeiten sollen noch diesen Sommer beginnen, sodass Pet Semantary am 19. April 2019 in den US-Kinos starten kann.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.