Running Wild: Hörspiel über ein Massaker in einer Luxuswohnanlage auf 1Live

horspielzeit-header.jpg

Hörspiel Headergrafik

In einer abgeschirmten und hoch gesicherten Luxuswohnanlage kommt es zu einem mysteriösen Massenmord. Alle 32 erwachsenen Bewohner der Siedlung Pangbourne Village werden ermordet aufgefunden. Die Polizei ist ratlos, wie es trotz hoher Zäune, Überwachungskameras und Wachdienste in der Siedlung zu diesem Massaker kommen konnte.

Das größte Rätsel stellt aber das Schicksal der Kinder von Pangbourne Village dar – von ihnen fehlt jede Spur. Erst als das jüngste der verschwundenen Kinder traumatisiert aufgefunden wird, beginnt Psychiater Dr. Greville zu ahnen, was geschehen sein könnte.

Das Hörspiel basiert auf der Geschichte Running Wild von James Graham Ballard. Der Autor schrieb im Laufe seiner Karriere mehrere, zum Teil recht experimentelle, Science-Fiction-Romane. Unter anderen verfasste er die Buchvorlage zum Kinofilm High-Rise mit Tom Hiddleston.

In dem Hörspiel aus dem Jahr 2011 sind unter anderen Bernhard Schütz, Karl Kranzkowski, Juliane Brötzmann und Konstantin Bühler zu hören. Die Regie bei dem Hörspiel führten Georg Zeitblom und Christian Wittmann, die zusammen schon das Hörspiel Die Körperfresser inszenierten.

1Live sendet Running Wild am 7. Juni von 23 bis 0 Uhr. Anschließend steht das Hörspiel im WDR-Hörspielspeicher befristet zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.