Avengers: Weitere Aufritte von Red Skull im MCU wahrscheinlich

Der Auftritt von Red Skull war eine der Überraschungen in Avengers: Infinity War. Der klassische Marvel-Schurke hatte wie sein Widersacher Steve Rogers den 2. Weltkrieg überlebt, war allerdings für seine Taten mit einer Wächteraufgabe für einen der Infinity Steine bestraft worden. Für 73 Jahre steckte er auf dem Planeten Vormir fest.

Nach den Geschehnissen in Infinity War ist es durchaus nicht unwahrscheinlich, dass die Marvel-Fans in Zukunft noch mehr von Red Skull zu sehen bekommen. So erklärten die Regisseure Anthony und Joe Russo in einem Q&A auf Twitter, dass der Red Skull nun von seiner Aufgabe befreit ist. Dadurch sei es ihm nun möglich, den Planeten Vormir zu verlassen und beispielsweise wieder selbst auf die Jagd nach einem Infinity Stein zu gehen.

Ob es schon im nächsten Avengers-Abenteuer zu einem weiteren Auftritt des Red Skull kommt, wird sich zeigen. Avengers 4 schließt an die Geschehnisse von Infinity War an und zeigt die Auswirkungen des ersten Aufeinandertreffens der Marvel-Helden mit Thanos. Die Regie übernahmen wie schon beim Vorgänger Anthony und Joe Russo. Das Drehbuch stammt von Christopher Markus und Stephen McFeely. Der offizielle deutsche Kinostarttermin ist am 25. April 2019.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.