Morbius: Matt Smith in Verhandlungen für die kommende Marvel-Verfilmung

morbius_marvel.jpg

Morbius Marvel

Während Sony Pictures in Sachen Spider-Man (Tom Holland) weiterhin eng mit den Marvel Studios zusammenarbeitet, legt das Studio, was das nähere Umfeld der freundlichen Spinne von Nebenan angeht, einen Alleingang hin. Hieraus entstand im vergangenen Jahr Venom, in welchem der gleichnamige Spider-Man-Schurke im Mittelpunkt stand, ohne das Spider-Man dort auftauchte. Mit Morbius ist nun ein weiterer dieser Ableger in der Entstehung. Wie nun bekannt wurde, befindet sich Schauspieler Matt Smith (Terminator: Genisys) in den finalen Verhandlungen um eine der Hauptrollen des Films.

Welche Rolle der ehemalige Time-Lord-Darsteller (Doctor Who) darin einnehmen könnte, ist derzeit allerdings noch nicht bekannt. Da man jedoch mit Jared Leto (Blade Runner 2049) als Morbius beziehungsweise mit Adria Arjona (Pacific Rim 2: Uprising) als dessen zukünftige Ehefrau Martine Bancroft bereits die Protagonisten des Films gefunden hat, würde noch der Posten des Schurken übrig bleiben. Laut früheren Berichten ist hierfür ein Charakter namens Loxias Crown vorgesehen, der auf keiner eindeutigen Comic-Vorlage zu beruhen scheint.

Auch Crown leidet an derselben seltenen Blutkrankheit wie Dr. Michael Morbius, welche der begabte Wissenschaftler mit Hilfe eines selbst entwickelten Serums heilen will. Allerdings hat das vermeintliche Heilmittel extreme Nebenwirkungen und verwandelt die beiden schlussendlich in Vampire. Doch während Crown mit seinen neu gewonnenen Kräften zur einem blutrünstigen Abscheulichkeit verkommt, kämpft Morbius gegen sein blutiges Verlangen an und versucht seinen einstigen Freund aufzuhalten.

Das Drehbuch des Autoren-Duos Burk Sharpless und Matt Sazam (Lost in Space) wird von Regisseur Daniel Espinosa (Life) umgesetzt. Die Dreharbeiten sollen noch dieses Jahr beginnen, sodass Morbius schlussendlich 2020 in den weltweiten Kinos erscheinen soll.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.