Star Wars: Episode IX – Carrie Fisher wird auch im neuen Film zu sehen sein

Star-Wars-Princess-Leia2.jpg

Carrie Fisher als Prinzessin Leia in Star Wars: Episode IV

Auch in Star Wars: Episode IX wird die verstorbene Carrie Fisher in ihrer Rolle als Leia Organa zu sehen sein. Das erklärte Darsteller Oscar Isaac (Poe Dameron) im Interview mit SiriusXM Insight. Bei dem Material handelt es sich um bisher nicht genutzte Aufnahmen, die noch vor dem Tod der Schauspielerin entstanden.

Dabei soll besonders die Beziehung zwischen Poe und Leia im Vordergrund stehen. Leia als gestandener Veteran versucht, den jungen Poe in ihre Fußstapfen zu führen. Laut Isaac verstehe er, warum Abrams das bisher ungenutzte Material in den neuen Film bringen wolle.

„Ich war nicht überrascht, weil ich mit daran erinnern kann, dass wir eine Menge Arbeit reingesteckt haben. [Carrie] und ich drehten viele Szenen gemeinsam. Wir sprachen über die Szenen und entwickelten während der Dreharbeiten ein sehr enges Verhältnis. Es ist wunderbar, diese Szenen jetzt doch noch zu sehen sind und dass sie in den neuen Film übernommen werden.“

Es sei ungewöhnlich, so altes Material zu verwenden. Aber Isaac hofft, dass den Fan ein noch tieferer Einblick in Fishers ikonischen Charakter gewährt wird. Episode IX werde Fishers Leia einen ganz besonderen Ehrenplatz geben.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.