Children of Mars: ZDFneo beteiligt sich an Scifi-Serie über Kolonie auf dem Mars

zdfneo_zdf.jpg

Der Spartensender ZDFneo beteiligt sich zusammen mit Beta Film und Neuesuper an der Serie Children of Mars. Laut Variety soll es sich hierbei um eine Scifi-Serie handeln, die in der nahen Zukunft spielt.

In der sechsteiligen Serie soll ein exzentrischer Milliardär eine Reise zum Mars organisieren, von der es jedoch keine Wiederkehr gibt. Stattdessen will er dort eine Kolonie aufbauen. Zusammen mit einem Team aus 12 ausgebildeten Astronauten macht er sich auf den Weg zum roten Planeten.

Dabei soll die vielschichtige Vergangenheit der Crewmitglieder beleuchtet werden, die diese gern hinter sich lassen wollen. Auch soll die Serie die Frage nach dem generellen Sinn der Existenz und der Menschen im Universum stellen. Das ZDF beschreibt Children of Mars folgendermaßen:

"Die Serie [...] beleuchtet die Grenzen der Menschlichkeit und die Frage, was es bedeutet, seinen Heimatplaneten für immer aufzugeben."

Regie führen soll Christian Schwochow (Bad Banks, Der Turm, NSU: Mitten in Deutschland). Er wird auch in der dritten Staffel für die ersten beiden Folgen von The Crown im Regiestuhl sitzen. Die Dreharbeiten haben bereits begonnen. Zusätzlich beteiligt ist das Münchner Produktionsstudio Neuesuper (Acht Tage, Blockbustaz) und Beta Film (Babylon Berlin).

Die Serienmacher sollen noch nach einem Abnehmer für die internationale Ausstrahlung suchen, ein Serienstart ist daher noch nicht bekannt.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.