The Tick: Showrunner verkündet das endgültige Aus

the_tick.jpg

The Tick & Arthur

Fans der Serie The Tick müssen ihre Hoffnungen auf eine Rettung wohl endgültig begraben. Nachdem Amazon die Comicadaption vor einigen Wochen abgesetzt hatte, begaben sich die Produzenten auf die Suche nach einer neuen Heimat, um die Geschichte fortsetzen zu können. Trotz aller Anstrengungen waren die Bemühungen aber nicht von Erfolg gekrönt. Über Twitter gab Serienschöpfer Ben Edlund das Ende der Serie in ihrer aktuellen Form bekannt.

Dass es trotzdem noch einmal ein Wiedersehen mit dem abgedrehten Comichelden geben könnte, wollte Edlund aber nicht ausschließen. So will man trotz den gescheiterten Bemühungen nach Möglichkeiten Ausschau halten, die Geschichte mit dem bekannten Cast fortzusetzen. Die Serie, wie sie auf Amazon Prime lief, ist aber vorbei.

The Tick dreht sich um den Außenseiter Arthur, der erkennt, dass seine Stadt vom Superschurken The Terror kontrolliert wird, den eigentlich alle für tot hielten. The Terror war einst für den Tod von Arthurs Vater verantwortlich. Um der Verschwörung auf die Spur zu kommen, verbündet er sich mit dem blauen Superhelden mit dem Namen "The Tick" . Dieser scheint sich Arthur als Sidekick auserkoren zu haben, allerdings hat er wohl selbst nicht alle Tassen im Schrank.

Die Serie basiert auf der gleichnamigen Comicreihe von Ben Edlund (Firefly, Supernatural, Gotham), der die Adaption auch in der zweiten Staffel als Produzent und Drehbuchautor unterstützt. Die Hauptrollen spielen Peter Serafinowicz (Guardians of the Galaxy) und Griffin Newman (Vinyl).

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.