Arrowverse: Smallvilles Tom Welling kehrt als Superman zurück

"Ich sei, gewährt mir die Bitte, In eurem Bunde der Dritte!" - die Crossover-Folge des Arrowverse wird zum Treffen der Supermen. Nach Tyler Hoechlin und Brandon Routh wurde nun auch Tom Welling angekündigt, der einst in Smallville den Superhelden gab. 

Das diesjährige Arrowverse-Event soll so groß werden wie noch nie zu vor und hat sich zudem mit Crisis on Infinite Earths einen in Comic-Kreisen prominenten Titel ausgesucht. Es ist bekannt, dass neben der Mutterserie Arrow auch Supergirl, The Flash, Legends of Tomorrow und Batwoman an dem Event teilnehmen. Letztere Serie geht im Herbst neu an den Start, nachdem die titelgebende Hauptfigur im vergangenen Jahr im Zuge des Crossovers erstmals zu sehen war.

Hoechlin gibt im Arrowverse seit mehreren Jahren den Superman. Hingegen spielte Brandon Routh den Helden nur einmal im Jahr 2006 in Superman Returns. Im Arrowverse gehört der Darsteller eigentlich zum Cast von Legends of Tomorrow. In Crisis on Infinite Earths wird Routh nun sowohl Ray Palmer als auch Clark Kent spielen. Da ist Tom Welling mit dem prominenten roten Cape vertrauter - über zehn Staffeln hinweg war er der Hauptdarsteller in der Superman-Serie Smallville, die von 2001 bis 2011 lief. 

Das Event startet in den USA am 8. Dezember mit Supergirl dann Batwoman und The Flash am 9. und 10. Dezember. Am 14. Januar 2020 endet Crisis on Infinite Earth schließlich mit den beiden hintereinander gezeigten Folgen von Arrow und Legends of Tomorrow.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.