Smallville-Wiedervereinigung im kommenden Crossover von Arrow, The Flash & Supergirl

Die DC-Fans, die seit Jahren die Comicadaptionen des Senders The CW verfolgen, können sich auf eine Smallville-Wiedervereinigung freuen. Nachdem vor ein paar Tagen bereits bestätigt wurde, dass Tom Welling seine Rolle als Clark Kent beziehungsweise Superman im kommenden Arrowverse-Crossover Crisis on Infinite Earths wieder aufnimmt, ist nun bekannt, dass auch Erica Durance zurückkehrt. Durance war in Smallville von Staffel 4 bis 10 in der Rolle der Lois Lane zu sehen. Im kommenden Crossover erfahren die Smallville-Fans nun, was die beiden Figuren fast zehn Jahre nach dem Serienende treiben.

Tom Welling war zuletzt in der 3. Staffel von Lucifer zu sehen, wo er Lieutenant Marcus Pierce beziehungsweise die biblische Figur Kain spielte. Es war seine erste große Serienrolle seit dem Ende von Smallville im Jahr 2011. Erica Durance war dagegen in den vergangenen Jahren deutlich beschäftigter. Sie spielte von 2012 bis 2017 die Hauptrolle in der Serie Saving Hope. Zudem ist sie seit 2017 in Supergirl als Alura Zor-El zu sehen.

Das diesjährige Crossover der DC-Serien soll so groß wie noch nie zuvor werden. Mit Arrow, The Flash, Legends of Tomorrow, Supergirl und Batgirl umfasst das Event gleich fünf Serien. Zudem sind auch Gastauftritte aus der DC-Serie Black Lightning angekündigt, deren Figuren damit erstmals im Arrowverse zu sehen sein werden.

Mit Tom Welling, Brandon Routh und Tyler Hoechlin können sich die Zuschauer zudem auf den Auftritt von mindestens drei Inkarnationen von Superman freuen. Hoechlin war in den vergangenen Jahren bereits mehrfach als Superman im Arrowverse zu sehen und spielte die Rolle auch in dem letzten Crossover Elseworlds. Brandon Routh spielte Superman dagegen nur einmal im Kino im Jahr 2006 in Superman Returns. Im Arrowverse gehört der Darsteller eigentlich zum Cast von Legends of Tomorrow, wo er als Ray Palmer aka The Atom zu sehen ist.

Das Event startet in den USA am 8. Dezember mit Supergirl. Anschließend geht es mit Batwoman und The Flash am 9. und 10. Dezember weiter. Am 14. Januar 2020 endet Crisis on Infinite Earth schließlich mit den beiden hintereinander gezeigten Folgen von Arrow und Legends of Tomorrow. Im Falle von Arrow wird das Event zudem den Abschied von Oliver Queen einläuten. Die Serie kommt Anfang 2020 nach insgesamt acht Staffeln zu ihrem Ende. Die Eventfolge ist gleichzeitig auch die drittletzte Episode der Serie.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.