Papa Joe & Co.: Hörspiel nach einer Geschichte von Herbert W. Franke

horspielzeit-header.jpg

Hörspiel Headergrafik

Der bayrische Rundfunk sendet das Hörspiel Papa Joe & Co. des österreichischen Schriftstellers Herbert W. Franke. In der Science-Fiction-Geschichte geht es um eine Diktatur im zukünftigen Amerika.

Neu-Amerika wird von dem Diktator Papa Joe beherrscht. Dieser sichert sich seine Herrschaft nicht nur durch altbekannte Mittel wie Unterhaltung und Abschreckung. Papa Joe kann direkt als Stimme im Kopf eines jeden Bürgers mit diesen sprechen und sie so persönlich beeinflussen. Hinter dem Diktator steht eine Clique von Menschen, welche die Religion in Verbindung mit neuartigen Massenmedien zur Sicherung ihres Systems missbraucht.

Der europäische Diplomat Boris van Feldern besucht Neu-Amerika, um sich über Gefahren sowie Nutzen des Systems zu informieren und hinter das Geheimnis des Massenkults zu kommen. Van Feldern kann sich bald nicht mehr der Anziehungskraft des Diktators entziehen. Während Europa sich bemüht das Manipulationssystem zu zerstören, hofft der Diplomat, es für humanistische Zwecke einsetzen zu können.

Herbert W. Franke wurde 1927 in Wien geboren und hat Physik studiert. So verfasste er neben Kurzgeschichten und Romanen auch mehrere naturwissenschaftliche Sachbücher. Zu seinen bekanntesten Science-Fiction-Büchern gehören Die Glasfalle, Der Elfenbeinturm und Zone Null. Zudem schrieb Franke auch mehrere Hörspiele wie Meuterei auf der Venus, Signale aus dem Dunkelfeld oder Keine Spur von Leben.

In dem Hörspiel aus dem Jahr 1975 sind unter anderen Hansjörg Felmy (Tatort, Der zerrissene Vorhang), Uwe Friedrichsen (Synchtonstimme von Danny Glover in Lethal Weapon 1–4), Reinhard Glemnitz (Synchronstimme von Mitch Pileggi in Stargate Atlantis), Judy Winter (Synchronstimme von Shirley MacLaine) und Wolfgang Büttner (Paul Temple und der Fall Conrad) zu hören.

Bayern 2 sendet Papa Joe & Co. am 5. Oktober von 15.05 bis 17 Uhr.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.