El Camino: Ein "Breaking Bad"-Film - Neues Featurette zum Filmstart

Breaking Bad.jpg

Breaking Bad

Am heutigen Freitag feiert auf Netflix El Camino: Ein "Breaking Bad"-Film seine Premiere. Passend dazu hat der Streaming-Dienst nun noch einmal ein neues Featurette veröffentlicht. Dieses dreht sich um die Entstehungsgeschichte des Films und die Hintergründe zur Idee, die Geschichte von Jesse Pinkman fortzusetzen.

Wer sechs Jahre nach dem Ende von Breaking Bad ein paar Schwierigkeiten hat, sich noch an die Geschichte der Serie zu erinnern, für die hat Darsteller Aaron Paul zudem kürzlich Abhilfe geschaffen. So war Paul in der Late-Night-Show Jimmy Kimmel Live zu Gast, wo er die Handlung der Serie noch einmal in zweieinhalb humorvollen Minuten zusammenfasste.

Die Produktion von El Camino: Ein "Breaking Bad"-Film fand im Geheimen statt und wurde im Vorfeld nicht angekündigt. Die Handlung soll nach dem Ende der Serie ansetzten und Jesse Pinkman (Aaron Paul) in seinem Chevrolet El Camino auf dem Weg zur Freiheit zeigen. Weitere Details zur Geschichte sind bisher nicht bekannt.

Neben Aaron Paul wird auch Charles Baker als Jesses Drogenfreund Skinny Pete wieder mit an Bord sein, während über eine Beteiligung von Bryan Cranston als Walter "Heisenberg" White oder Bob Odenkirk als windiger Anwalt James McGill des Spin-Offs nichts bekannt ist.

El Camino: A Breaking Bad Movie | Behind the Scenes | Netflix

El Camino: Ein „Breaking Bad“-Film | Hinter den Kulissen | Netflix

Aaron Paul Recaps Breaking Bad in 2 ½ Minutes

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.