Einspielergebnis: Der Eiskönigin 2 startet mit 350 Millionen Dollar

Der Eiskönigin ist der erwartete starke Start an den Kinokassen gelungen. In den USA spielte die Animationsfortsetzung am ersten Wochenende 127 Millionen Dollar ein. Dies ist der beste Start eines Animationsfilms außerhalb des Sommer-Blockbuster-Korridors und gleichzeitig der fünftbeste Novemberstart.

Weltweit kommt Die Eiskönigin 2 auf ein Einspielergebnis von rund 350 Millionen Dollar. Stärkster Markt nach den Vereinigten Staaten war wieder einmal China, wo der Animationsfilm am Auftaktwochenende rund 53 Millionen Dollar einspielen konnte.

Auch in Deutschland ist Die Eiskönigin 2 eine Bank für Disney. Hierzulande kam der Film bereits am Mittwoch in die Kinos und steht nach dem Wochenende ebenfalls unangefochten auf Platz 1 der Kinocharts. Rund 1,4 Millionen verkaufte Kinokarten und ein Einspielergebnis von 12,1 Millionen Euro sind gleichbedeutend mit dem zweitbesten Kinostart des Jahres.

Mit den Besuchern von Mittwoch kommt Die Eiskönigin 2 sogar schon auf 1,61 Millionen Zuschauer. Nur Avengers: Endgame startete in diesem Jahr in Deutschland besser. Das Marvel-Abenteuer kam im April auf 2,1 Millionen Besucher (inklusive Previews).

Auch im Vergleich zum ersten Film konnte sich die Animationsfortsetzung deutlich steigern. Dieser kam sechs Jahren auf 655.000 Zuschauer (inklusive Previews). Am Ende erreichte Die Eiskönigin – Völlig unverfroren 4,8 Millionen verkaufte Kinokarten.

Die Eiskönigin 2
Originaltitel:
Frozen 2
Kinostart:
20.11.19
Regie:
Chris Buck, Jennifer Lee
Drehbuch:
Jennifer Lee, Allison Schroeder
Darsteller:
Kristen Bell, Idina Menzel, Josh Gad, Jonathan Groff, Evan Rachel Wood, Sterling K. Brown
Die Fortsetzung des Animationserfolges geht der Herkunft von Elsas Kräften auf den Grund.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.