Herr der Ringe: Schlacht um Mittelerde Reforged – Erstes Gameplay aus der Alpha veröffentlicht

Das Fan-Projekt Herr der Ringe: Schlacht um Mittelerde Reforged macht gute Fortschritte. Nachdem es vor etwa einem halben Jahr nur erste Charaktermodelle und Gebäude zu sehen gab, hat das Team auf dem offiziellen YouTube-Kanal des Projekts nun das erste Gameplay veröffentlicht.

Über rund 18 Minuten hinweg stellen die Entwickler das Spiel, seine Einstellungsmöglichkeiten, die Möglichkeit Multiplayer-Lobbys zu erstellen und natürlich auch Ingame-Szenen vor. So sind beispielsweise schon Kämpfe möglich, auch wenn diese durch einige Glitches noch etwas unbeholfen aussehen. Dafür funktioniert die Einheiten-Rekrutierung und den Einheiten Marschbefehle zu geben - wenn auch noch mit kleinen Fehlern, an denen die Entwickler aber arbeiten.

Das alles sieht deutlich flüssiger und besser aus, als es im Original der Fall war. Kein Wunder: Die Entwickler haben die Polygon-Anzahl der Einheiten verzehnfacht und die Frame-Limitierung von 30 aufgehoben.

Das Projekt ist aber noch lange nicht fertig und das Team verfolgt noch viele Pläne. So wollen sie beispielsweise zusätzliche Einheiten und Fähigkeiten ins Spiel implementieren, zudem sind ein Ranglistensystem und ein paar Überarbeitungen an der Singleplayer-Kampagne geplant. Im Vordergrund des Fanprojekts steht aber ganz klar der Multiplayer.

Mehr Informationen zum Spiel finden sich auf der offiziellen Website des Projekts. Das erste Gameplay findet sich außerdem im eingebundenen Video. Bis zum Release wird es noch eine Weile dauern. Allerdings kann dann jeder seine eigenen Eindrücke von dem Spiel bekommen. Herr der Ringe: Schlacht um Mittelerde Reforged  wird nämlich kostenlos zur Verfügung stehen.

The first of gameplay reveal

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.