Beau is afraid: Joaquin Phoenix für Rolle im neuen Film von Ari Aster

Joker

Joker

Joaquin Phoenix soll sich in Verhandlungen für die Hauptrolle in Beau is afraid, dem neuesten Projekt von Ari Aster befinden. Dies berichtet Discussing Film exklusiv.

Dem Bericht zufolge handelt es sich um einen surrealistischen Horrorfilm, der in einer alternativen Gegenwart angesiedelt ist. Phoenix würde - wenn er den Zuschlag erhält - die Hautprolle des Beau übernehmen. Beau wird als extrem ängstlicher, aber gutaussehender Mann beschrieben, der eine angespannte Beziehung zu seiner herrischen Mutter hat. Die Beziehung der beiden ist durch die Tatsache, dass er seinen Vater nie gekannt hat, beeinflusst.

Die offizielle Inhaltsangabe lautet:

"Beau erfährt von dem Tod seiner Mutter, die unter mysteriösen Umständen gestorben ist. Auf dem Weg nach Hause macht er eine alarmierende Entdeckung zu seiner Vergangenheit. Auf seiner Reise trifft er auf verschiedene, verrückte, übernatürliche Bedrohungen."

Für Aster ist Beau is afraid nach Hereditary und Midsommar das dritte Regieprojekt. Er hat zudem das Drehbuch verfasst und wird ebenfalls produzieren.

Eine Verleihfirma ist aktuell noch nicht gefunden. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass auch hier wieder A24 nach Hereditary und Midsommar im Rennen ist.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.