Deadpool 3 spielt im MCU und erhält ein R-Rating

deadpool-szenenbild.jpg

Ryan Reynold ist Deadpool

Deadpool 3 wird tatsächlich in Marvels Cinematic Universe spielen und zudem auch seine bisherige Altersfreigabe (in Deutschland ab 16 Jahren) behalten. Dies bestätigte Marvel-Studios-Chef Kevin Feige in einem Gespräch mit Collider. Allerdings sollten die Fans in diesem Jahr nicht mehr auf einen Start der Dreharbeiten hoffen.

"Er wird ein R-Rating haben und wir arbeiten aktuell am Drehbuch, wobei Ryan die Arbeiten überwacht. Die Dreharbeiten finden aber nicht mehr in diesem Jahr statt. Ryan ist ein sehr beschäftigter und erfolgreicher Darsteller. Außerdem haben wir auch eine ganze Reihe von Dingen angekündigt, die wir erst einmal machen müssen. Aber es ist aufregend, nun mit den Arbeiten zu beginnen. Er ist eine ganz andere Art von Figur im MCU und Ryan ist einfach eine Naturgewalt, weshalb es so viel Spaß macht zu sehen, wenn er die Rolle spielt."

Verantwortlich für das Drehbuch von Deadpool 3 sind Wendy Molyneux und Lizzie Molyneux-Loeglin. Das Duo ist vor allem für die Arbeit an der Animationsserie Bob's Burger bekannt. Der Verpflichtung waren verschiedene Pitch-Meetings von Ryan Reynolds mit unterschiedlichen Autoren vorangegangen. So traf sich Reynolds mit mehreren Kandidaten, um sich deren Ideen für den potenziellen dritten Film anzuhören. Am Ende konnten ihn die beiden Schwestern wohl am meisten überzeugen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.