Spider-Man: No Way Home - Tom Holland bestätigt Vertragsende nach Teil 3

spider-man_jwd_2.jpg

Spider-Man: Far From Home Scene Still

Aktuell laufen in Atlanta die Dreharbeiten zum 3. Spider-Man-Film namens Spider-Man: No Way Home. In einem Gespräch mit dem Collider enthüllte Hauptdarsteller Tom Holland nun, dass nach Abschluss der Dreharbeiten sein Vertrag mit den Marvel Studios und Sony Pictures erfüllt sei.

"[Spider-Man 3] wäre der letzte [in meinem Vertrag]. Also habe ich ihnen immer gesagt, dass ich - falls sie mich zurück wollten - sofort wieder dabei wäre. Ich habe es jede Minute genossen, ein Teil dieser unglaublichen Welt zu sein. Es hat mein Leben zum Besseren verändert, ich habe das Glück, hier zu sein. Falls sie mich wieder möchten, werde ich da sein, falls sie es nicht möchte, werde ich als sehr, sehr glückliche Person in den Sonnenuntergang schreiten, da es eine unglaubliche Reise war."

Und auch zur künftigen Zusammenarbeit von Marvel und Sony äußerte Holland sich - immerhin half er vor knapp zwei Jahren bei der Einigung zwischen den Studios.

"So wie ich das verstanden habe, ist die Einigung zwischen den Studios schon geschehen. Ich denke nicht, dass sie wieder in denselben Schlamassel geraten, wie es der Fall war, als wir ... war das Spider-Man 2? ... gemacht haben. Far from Home war gerade rausgekommen, und dann geschah diese ganze Sache zwischen Sony und Marvel. Ich vermute, die beiden Studios haben das geklärt, und ich denke nicht, dass es da künftig ein Problem geben wird. Allerdings bin ich nur der Schauspieler und war in dem Prozess lediglich Teil einiger Telefonate. Aber ich vermute, dass sie gern miteinander arbeiten, dass sie einen Weg gefunden haben, wie es für beide Studios nützlich ist. Ich bin irgendwie das Kind in der Mitte, das zwischen den Eltern steht, wenn sie sich streiten (lacht)."

Neben Tom Holland, Jacob Batalon und Zendaya kommt es im nächsten Spider-Man-Abenteuer auch zu einem Wiedersehen mit Benedict Cumberbatch als Doctor Strange. Darüber hinaus sollen auch Jamie Foxx und Alfred Molina mit von der Partie sein, die erneut Electro und Doctor Octopus spielen werden. Beide Darsteller machten in früheren Inkarnationen der Spider-Man-Filme dem Titelhelden das Leben schwer. Damit jedoch nicht genug, Gerüchten zufolge sind auch die beiden früheren Spider-Man-Darsteller Tobey Maguire und Andrew Garfield mit an Bord. Offiziell bestätigt wurde bisher allerdings nur der Auftritt von Jamie Foxx.

Spider-Man: No Way Home soll noch vor Weihnachten in den Kinos starten.

 

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Herabwürdigende, verletzende oder respektlose Kommentare werden gelöscht.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.