Universal sichert sich Christopher Nolans neuen Film

universal_logo.jpg

Universal Logo

Christopher Nolans nächster Film entsteht unter dem Dach von Universal. Wie Deadline berichtet, soll der Regisseur in den vergangenen Tagen mit verschiedenen Studios in Hollywood gesprochen haben, wobei sich Universal am Ende durchsetzen konnte.

Der Film soll sich um den Wissenschaftler J. Robert Oppenheimer und dessen Rolle bei der Entwicklung der Atombombe drehen. Wie bereits bei Tenet plant Nolan bei dem noch titellosen Projekt nicht nur die Regie zu übernehmen, er hat auch selbst das Drehbuch geschrieben und produziert. Darüber hinaus ist auch Produzentin Emma Thomas wieder mit an Bord, mit der Nolan in der Vergangenheit bereits mehrfach zusammengearbeitet hat.

Dass sich der Regisseur für Universal als neues Studio entschieden hat, ist durchaus überraschend. So entstanden Nolans letzte Projekte mit Ausnahme von Prestige – Die Meister der Magie jeweils unter dem Dach von Warner Brothers. Allerdings sorgte deren Entscheidung, im Jahr 2021 alle Filme zeitgleich im Kino und bei HBO Max zu veröffentlichen, auch für einige Verärgerung bei Nolan, der sich öffentlich dagegen aussprach. Der Regisseur gilt als ein großer Verfechter der Kinoveröffentlichung.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Herabwürdigende, verletzende oder respektlose Kommentare werden gelöscht.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.