Hänsel und Gretel 2: Hexenjäger - Abgelehnter Pitch zeigt mögliche Richtung der Fortsetzung

hansel_gretel-poster.jpg

Gehen Hänsel und Gretel in der Fortsetzung zu Hänsel & Gretel: Hexenjäger auf Zombiejagd? Die Veröffentlichung eines Pitches des Regisseurs Steven Ilous könnten ein Anzeichen darauf sein, was die beiden Geschwister im zweiten Teil des Fantasyabenteuers erwartet. Ilous gehörte nach eigenen Angaben zu einer Gruppe von Kandidaten, die nach dem Ausstieg von Tommy Wirkola als neue Regisseure in Betracht gezogen wurden. Dazu bekam er zu Beginn des Jahres die aktuelle Version des Drehbuches und sollte Paramount anhand der Inhalte seine Vorstellungen und Ideen zum Sequels vorstellen. Teile dieser Präsentation hat Ilous nun auf seiner Homepage veröffentlicht. Dabei ist nicht nur ein möglicher Titel mit Hänsel & Gretel: Death's Messengers aufgetaucht, sondern auch eine Reihe von Konzeptzeichnungen, in denen zombieartige Wesen zu sehen sind.

Hänsel & Gretel: Hexenjäger lief 2013 in den Kinos und konnte rund 225 Millionen Dollar an den Kinokassen einspielen. Bei Produktionskosten von knapp 50 Millionen Dollar galt dies für die Verantwortlichen als achtbarer Erfolg, welcher in der Bestellung einer Fortsetzung mündete. Der Regisseur des ersten Teils Tommy Wirkola ist wie bereits erwähnt, im Sequel nicht mehr dabei. Allerdings stammt zumindest noch das Drehbuch von ihm. Neuer Regisseur ist Bruno Aveillan, der mit Hänsel & Gretel 2 sein Spielfilmdebüt gibt. Wann genau die Dreharbeiten starten sollen, ist aktuell jedoch noch unklar. Ebenso gibt noch keinen offiziellen Starttermin.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.