Marvel-Updates: Captain America 3, Guardians 2, Spider-Man, Avengers: Infinity War & mehr

Marvel-Studios-Chef Kevin Feige nutzt die Promotion zur Veröffentlichung von Avengers: Age of Ultron auf Blu-Ray und DVD, um wieder allerhand Informationen über die kommenden Filme aus Phase 3 des Marvel Cinematic Universe zu enthüllen. Den Auftakt gibt im Mai 2016 Captain America: Civil War, den Feige nicht nur als "irgendeinen weiteren Film der Reihe bezeichnet", sondern: "Er ist sehr wohl die Vollendung der Captain-America-Trilogie. Eines Tages werdet ihr zurückschauen und feststellen, dass es sich um eine ganz besondere Trilogie handelt, die es jemals zu einem Charakter gab.".

Der neue Spider-Man (Tom Holland) gesellt sich zwar sehr spät zum Avengers-Ensemble, doch er wird dieselbe Behandlung im MCU erfahren wie die anderen Haupthelden auch: "Wir können mit Spider-Man tolle Sachen anstellen. Spider-Man erfüllt in unserem Universum einen wichtigen Zweck und gehört einfach dazu. Er ist einzigartig, denn in den Comics war er zwar nicht der einzige Held in seiner Welt, doch er ist komplett anders im Vergleich zu allen anderen.". Für Feige hat ein gelungener Relaunch von Spider-Man, der im Sommer 2017 mit einem neuen Solofilm in die Kinos kommt, absolute Priorität.

Ob es in Avengers: Infinity War zu einem Crossover der Guardians of the Galaxy mit den Avengers kommen wird, ist unklar. Beide Teams sind durch den Gegner Thanos verbunden, doch das bedeutet nicht zwangsläufig, dass sie sich persönlich begegnen werden: "Thanos und die Infinity Steine sind zweifellos die Verbindung der ganzen Filme, vor allem für die Guardians. Aber ich denke nicht, dass es weitere Crossover in diesem buchstäblichen Teil des Universums geben wird.". Derzeit werden in Atlanta ganz allmählich die Dreharbeiten zu Guardians of the Galaxy Vol. 2 vorbereitet.

Die Handlung zu Infinity War steht jedoch schon größtenteils fest. Es bleibt aber nur genug Zeit, um mit den Bestandteilen zu spielen und auch die kommenden Filme zu nutzen, Ereignisse vorzubereiten oder anzudeuten.

Feige bestätigt, dass ein Kurzauftritt von Captain Marvel in Avengers: Age of Ultron vorgesehen war, man sich jedoch gegen einen Cameo am Ende des Films entschied: "Am Anfang dachten wir, dass wir einen Haufen neuer Figuren zeigen können. Dann merkten wir, dass wir sie gar nicht alle richtig einführen können. Wir wissen nicht, wo sie herkommen. Joss [Whedon] fand das auch nicht so toll. Am Ende blieb nur Captain Marvel übrig, doch das war auch irgendwie komisch. Es war einfach nicht angemessen, diese neue Figur im Kostüm zu zeigen, die aus dem Nichts kommt. "

Zuguterletzt sind auch weitere Kurzfilm vorgesehen, doch die größte Hürde stellt die Terminplanung dar: "Wir sprechen andauernd darüber. Wir sind ein relativ kleines Team und produzieren bald drei Filme pro Jahr. Wir müssen nur den richtigen Zeitpunkt finden. Es gibt jede Menge Ideen.".

Weitere Ankündigungen zu Doctor Strange und Guardians of the Galaxy Vol. 2 sind für Ende des Jahres vorgesehen. Phase 3 in der Übersicht:

Captain America: Civil War Mai 2016
Doctor Strange Oktober 2016
Guardians of the Galaxy 2 April 2017
Spider-Man Juli 2017
Thor: Ragnarok November 2017
Avengers: Infinity War, Part 1 April 2018
Black Panther  Juli 2018
Captain Marvel November 2018
Avengers: Infinity War, Part 2 Mai 2019
Inhumans Juli 2019

Honest Trailers - Avengers: Age of Ultron

Originaltitel:
Captain America: Civil War
Kinostart:
28.04.16
Laufzeit:
147 min
Regie:
Joe & Anthony Russo
Drehbuch:
Christopher Markus, Stephen McFeely
Darsteller:
Chris Evans, Robert Downey Jr., Scarlett Johansson, Sebastian Stan, Anthony Mackie, Paul Bettany, Jeremy Renner, Don Cheadle, Elizabeth Olsen, Paul Rudd
Die Marvel-Helden im Krieg gegeneinander: Der Film wird sich des aus den Comics bekannten "Civil War"-Handlungsbogens bedienen, bei dem es die Helden untereinander aufnehmen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.