Alien: Paradise Lost - Neue Details zur Handlung der Prometheus-Fortsetzung

prometheus-poster.jpg

Prometheus-Poster

Ridley Scott scheint auf der Promotiontour zu seinem aktuellen Kinofilm Der Marsianer - Rettet Mark Watney hauptsächlich über seine Prometheus-Fortsetzung Alien: Paradise Lost ausgefragt werden. Und mit jedem weiteren Interview kommen ein paar weitere Details über den Film ans Tageslicht, der die Filmreihe wieder näher an das Alien-Franchise bringen soll. So hat Scott nun verraten, dass Elizabeth Shaw (Noomi Rapace) and der Kopf des Androiden David (Michael Fassbender) von einer zweiten Crew unterstützt werden und sich alle gemeinsam auf die Suche der Heimat der geheimnisvollen Konstrukteure machen werden:

"[Der Film] wird ganz eingeständig sein, denn sie machen sich auf dem Weg zum Planeten der Konstrukteure. Dort werden sie feststellen, dass etwas passiert ist. Es hat eine Katastrophe gegeben. Sie werden in dem außerirdischen Raumschiff reisen, zusammen mit einer anderen Gruppe, zu Beginn des ersten Aktes.".

Die Dreharbeiten zu Alien: Paradise Lost werden im Februar 2016 beginnen. Mit einem Kinostart ist im Sommer 2017 zu rechnen. Über Neill Blomkamps Projekt Alien 5 verriet Scott, dass dieses auch 2017 in die Kinos kommen soll. Eine erste Version des Drehbuchs sei fertig und "sieht soweit sehr gut aus.".

Alien: Covenant - Teaser-Poster
Originaltitel:
Alien: Covenant
Kinostart:
18.05.17
Laufzeit:
122 min
Regie:
Ridley Scott
Drehbuch:
Jack Paglen, Michael Green, John Logan
Darsteller:
Michael Fassbender, Katherine Waterston, Demián Bichir, Danny McBride, Alex England, Noomi Rapace
Zehn Jahre nach den Ereignissen aus Prometheus landet das Kolonieschiff Covenant auf einem paradiesisch anmutenden Planeten, der sich jedoch schnell als gefährlicher Ort herausstellt.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.