The Muppets: Showrunner steigt aus - Neuausrichtung noch in Staffel 1

Muppets-TV-2015.jpg

Die Muppets kehren als TV-Serie zurück

Auf die neue TV-Version der Muppets kommen ein paar größere Veränderungen zu. Noch im Laufe der ersten Staffel wird Showrunner Bob Kushell seine Position aufgeben und die Comedyserie verlassen. Wer genau die Stelle im Anschluss übernimmt, ist noch unklar. Aktuell verhandelt ABC mit Kristin Newman. Gemeinsam mit einem neuen Showrunner will der Sender der Serie anschließend auch eine kreative Neuausrichtung verpassen. Mit der Ausstrahlung der 10. Episode in diesem Jahr werden sich Muppets in eine Pause verabschieden und dann im Winter zurückkehren. Die verbleibenden 6 Episoden von Staffel 1 sollen dann eine Art Relaunch darstellen.

Die Muppets haben eine vergleichsweise hektische Entwicklungsphase hinter sich. Erst im April hatte der Sender ABC nach einer Präsentation die Serie bestellt, ihr aber direkt einen Sendeplatz im Herbst gegeben. Bob Kushell hatte das neue Serienkonzept gemeinsam mit Bill Prady geschrieben. Da Letzterer jedoch an die erfolgreiche Sitcom The Big Bang Theory gebunden ist, übernahm Kushell anschließend allein den Posten des Showrunners. Die Serie selbst dreht sich um die Muppets, die gemeinsam eine fiktive Late-Night Talk Show mit dem Titel Up Late with Miss Piggy produzieren. Von den anfänglichen 9 Millionen Zuschauern ist mittlerweile noch rund die Hälfte übrig geblieben. Allerdings haben sich Zahlen zuletzt zwischen 4 und 5 Millionen eingependelt, bei vergleichsweise guten Werten in der werberelevanten Zielgruppe.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.