McKellen und Stewart nicht in X-Men: Apocalypse?

Patrick Stewart und Ian McKellen mit ElmoIn X-Men: Zukunft ist Vergangenheit schlüpfen Patrick Stewart und Ian McKellen wieder in die Rollen von Professor X und Magneto, doch anscheinend haben beide von der bereits angekündigten Fortsetzung X-Men: Apocalypse, die schon 2016 in die Kinos kommen soll, nichts gehört.

Wie bereits vor angedeutet wurde, soll sich Apocalypse wieder ausschließlich um den jüngere X-Men-Generation drehen. Die Aussagen von Stewart und McKellen gegenüber dem Wall Street Journal scheinen das zumindest im Moment zu bestätigen.

Patrick Stewart: "Ich weiß nichts darüber und ich weiß auch nicht, ob Ian etwas weiß.  ... Es wurde ein weiterer X-Men-Film angekündigt. Hat dich schon jemand angerufen? Verheimlichst du mir etwas?"

Ian McKellen: "Nein, ich weiß nichts. Was bestimmt bedeutet, dass wir nicht dabei sein werden.".

Oder ziehen sie dieses Thema bewusst ein wenig ins Lächerliche, um abzulenken? Seht selbst.

Hier könnt ihr euch das kurze Interview mit dem Wall Street Journal ansehen.

Stewart und McKellen plaudern außerdem über die Zusammenarbeit mit den Darstellern ihrer jüngeren Versionen James McAvoy (Professor X) und Michael Fassbender (Magneto).

X-Men Filmposter
Originaltitel:
X-Men
Kinostart:
31.08.00
Laufzeit:
100 min
Regie:
Bryan Singer
Drehbuch:
David Hayter, Tom DeSanto
Darsteller:
Patrick Stewart, Hugh Jackman, Famke Janssen, Ian McKellen, James Marsden, Halle Berry, Anna Paquin, Rebecca Romijn-Stamos
In einer nicht allzu weit entfernten Zukunft haben sich unter den Menschen Mutanten mit außergewöhnlichen Fähigkeiten entwickelt...

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.