Leonard Nimoy schwer lungenkrank

Sorge um Leonard Nimoy, der Darsteller der Kultfigur Mr. Spock aus der Serie Raumschiff Enterprise! Wie er selbst über Twitter bekannt gab, wurde bei ihm die unheilbare Lungenkrankheit COPD diagnostiziert. Der 82-Jährige Schauspieler schrieb:

Es geht ihm den Umständen soweit ganz gut, nur kann er bereits keine längeren Stecken mehr Zufuß zurücklegen. Das erklärt wohl auch die Bilder auf dem Nimoy in einem Rollstuhl am New Yorker Flughafen, nach einem Karibik-Urlaub, zusehen war. Zwar habe er bereits vor 30 Jahren aufgehört zu rauchen, aber offensichtlich war das seiner Meinung nach viel zu spät. Daher legt er nun allen Rauchen nahe am besten sofort damit aufzuhören.

in den 1960er Jahren war Leonard Nimoy dafür bekannt, dass er während der Pausen beim Dreh der original Star Trek-Serie eine Zigarette nach der anderen geraucht hatte. Die Lungenkrankheit COPD (Chronisch obstruktive Lungenerkrankung - auch Raucherlunge genannt) ist in den USA die vierthäufigste Todesursache. COPD wird häufig zu spät erkannt, da der Krankheitsverlauf sehr langsam voranschreitet.

Auch wenn COPD unheilbar ist, wünschen wir Leonard Nimoy trotzdem gute Besserung! Übrigens ließ er noch einen Tweet da, wo er ankündigt am 16. Februar 2014 auf dem US-Sender EPIX beim Trek-Fest dabei zu sein.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.