Gewaltiges Budget für SF-Rollenspiel Destiny

Activision Blizzard haben bekannt gegeben, dass sie für ihr SF-RPG Destiny 500 Millionen US-Dollar veranschlagt haben. Ein Firmensprecher erklärte, in diesem Budget sei nicht nur die Entwicklung für mehrere Plattformen, sondern auch Marketing, Lizenzgebühren, Verpackungen und andere Kosten enthalten.

Zum Vergleich: Es wird geschätzt, dass Grand Theft Auto IV insgesamt 260 Millionen gekostet hat. Das Spiel war mit mehr als 32 Millionen Verkäufen ein großer Erfolg. Destiny müsste sich, um aus den roten Zahlen herauszukommen, zwischen 15 und 16 Millionen mal verkaufen.

Activision Blizzard wollen mit dem Spiel ein neues Franchise starten. Das Budget der Fortsetzungen dürfte daher deutlich niedriger ausfallen, da sich speziell für Destiny entwickelte Software wiederverwenden lässt und keine zusätzlichen Kosten verursachen wird. Das Spiel soll im September für PS4, XBox One und 360, sowie PS3 herauskommen. Ein PC-Port ist nicht geplant.

Official Destiny Gameplay Trailer: The Moon

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.