Star Wars: Regisseur für zweites Spin-off verpflichtet

star-wars-boba-fett.jpg

Boba Fett

Erst vor Kurzem verkündeten Disney und Lucasfilm, dass am 16. Dezember 2016, also nur ein Jahr nach J. J. Abrams Episode VII, der Erste einer Reihe von Star-Wars-Ablegerfilmen in die Kinos kommen wird. Das dazugehörige Drehbuch von Gary Whitta (The Book of Eli, After Earth) wird von Godzilla-Regisseur Gareth Edwards verfilmt.

Und auch für den zweiten Ableger wurde nun ein Regisseur vorgestellt. Mit Josh Trank (Chronicle - Wozu bist du fähig?) wurde ein ebenfalls noch relativ unerfahrener Regisseur verpflichtet, für den der Star-Wars-Ableger erst die dritte Arbeit an einem Kinospielfilm darstellt. Gleiches gilt für Gareth Edwards, der vor Godzilla lediglich bei Monsters Regie geführt hatte. Trank arbeitet derzeit an seinem zweiten Spielfilm, dem Neustart von The Fantastic Four, der am 18. Juni 2015 in die Kinos kommen wird.

Lucasfilm-Präsidentin Kathleen Kennedy äußerte sich begeistert, Josh Trank in die Familie aufnehmen zu können und schwärmte von dessen Vorstellungskraft und Innovationsgeist. Dadurch sei Trank perfekt für die Reihe von Ablegerfilmen, die abseits der Kerncharaktere und Handlung der Episoden I-IX spielen sollen.

Trank äußerte, dass Star Wars seine gesamte Kindheit geprägt habe und es für ihn der größtmögliche Traum sei, diese Erfahrungen ausweiten und damit zukünftige Generationen erreichen zu können.

Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung Poster
Originaltitel:
Star Wars - Episode I: The Phantom Menace
Kinostart:
19.08.99
Laufzeit:
133 min
Regie:
George Lucas
Drehbuch:
George Lucas
Darsteller:
Liam Neeson, Ewan McGregor, Natalie Portman, Jake Lloyd, Pernilla August, Frank Oz (Originalstimme)
Rund ein Vierteljahrhundert vor den Ereignissen der originalen "Star Wars"-Trilogie ist die Welt der gigantischen galaktischen Republik noch in Ordnung. Zumindest, bis die machthungrige Handelsföderation mit dem dunklen Sith-Lord paktiert und eine Handelsblockade um den friedlichen Planeten Naboo errichtet. Die Jedi Qui-Gon Jinn und Obi-Wan Kenobi werden entsandt, um die Streitigkeiten zu schlichten.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.