Netflix will auch in Deutschland produzieren

Der amerikanische Streamingdienst-Anbieter Netflix, der sein Online-Angebot ab Mitte September auch auf Deutschland ausweiten will, plant nach einem erfolgreichen Start auch hierzulande Eigenproduktionen zu drehen. In den USA hat Netflix u.a. die Drama-Serie "House of Cards" mit Hauptdarsteller Kevin Spacey produziert.

Netflix bietet eine umfangreiche Auswahl an Filmen und Serien per Streaming an und will hier insbesondere Amazon Konkurrenz machen. Zur Einführung in Deutschland ist das Angebot allerdings noch überschaubar. Auch In den Genuss von "House of Cards" kommen zukünftige Nutzer des Dienstes vorerst nicht, das Unternehmen hat die Rechte hierfür nämlich bereits im Vorfeld an den deutschen Pay-TV-Sender Sky verkauft. Stattdessen hat man sich mit Serien wie Stromberg neue Inhalte gesichert. Die monatliche Grundbebühr soll in Deutschland bei rund 8 Euro liegen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.