Ganz heimlich - Einspielergebnis von Edge of Tomorrow erreicht Meilenstein

Die Kritiker mögen ihn, die Zuschauer weltweit mögen ihn doch in seinem Heimatmarkt USA schien Edge of Tomorrow niemanden vom Hocker zu reißen. Nach einem verhältnismäßig moderaten Startwochenende wurde der Film schnell als Flop abgeschrieben. Heimlich und leise hat der Film allerdings in den USA in diesen Tagen den wichtigen Meilenstein von 100 Millionen Dollar erreicht.

Das ist sehr bemerkenswert, da Edge zwar keinen Rekordstart hingelegt hat, dafür jedoch auf lange Sicht von den guten Kritiken und Mundpropaganda profitieren konnte und als "Geheimtipp" gutes Stehvermögen bewiesen hat.

Darüber hinaus ist es der erste Film seit langem für Hauptdarsteller Tom Cruise, der in den USA mehr als 100 Millionen Dollar eingenommen hat. Jenseits der Mission-Impossible-Filme schaffe zuletzt Krieg der Welten (2005), mehr als 100 Millionen einzunehmen. Der letzte Cruise-Film Oblivion hat 2013 in den USA knapp 90 Millionen, weltweit 286 Millionen verbucht.

Die 180-Millionen-Dollar-Produktion Edge of Tomorrow hat weltweit insgesamt 365 Millionen eingespielt. Anfang Oktober erscheint der Film in den USA fürs Heimkino und wird unter dem angepassten Titel Live. Die. Repeat: Edge of Tomorrow zu haben sein.

EDGE OF TOMORROW - Official Extended Trailer #3 (2014) [HD]

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.