Edge of Tomorrow 2: Doug Liman bestätigt fortschreitende Arbeit am Drehbuch

Aus Gerüchten werden langsam Fakten: Regisseur Doug Liman hat bestätigt, dass er tatsächlich "wie wild" am Drehbuch zum Nachfolger von Edge of Tomorrow arbeite.

Nach dem der erste Teil zwar nicht so sehr an den Kinokassen, später aber vor allem auf DVD gut bei den Fans ankam, gab es immer wieder Gerüchte um eine Fortsetzung. Diese scheiterte vor allem an den straffen Terminplänen der Hauptdarsteller Emily Blunt und Tom Cruise. In einem Interview mit Collider hat Liman sich nun zu den aktuellen Entwicklungen geäußert:

"Wir arbeiten gerade am Drehbuch und müssen glücklicherweise nicht mehr mit Terminplänen herumhantieren. Wir haben nun ein ungefähres Zeitfenster und arbeiten gerade wie wild daran, das Drehbuch fertigzustellen. Dieser Film ist einer von denen, die man nur macht, weil man das Drehbuch liebt. Das Studio drängt uns nicht dazu. Der Film ist keiner von der Sorte, bei denen dem Studio die Qualität egal ist, hauptsache, es gibt eine Fortsetzung.

Wenn der Film tatsächlich zustande kommt, dann nur, weil Emily Blunt, Tom Cruise und ich mit Leidenschaft daran arbeiten, und vor allem, weil wir wirklich daran glauben. Das könnte tatsächlich mein nächster Film werden."

Wann die Dreharbeiten nun also konkret beginnen sollen, verriet Liman damit zwar noch immer nicht, ein Startdatum dürfte aber demnächst zu erwarten sein.

Das Drehbuch stammt von Joe Shrapnel und Anna Waterhouse (beide Zeit für Legenden). Christopher McQuarrie, Regisseur von Mission Impossible: Rogue Nation, ist ebenfalls involiert. 

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.