One Piece sorgt für einen Weltrekord

one_piece.jpg

One Piece

Der Manga One Piece beziehungsweise dessen Autor Eiichiro Oda steht seit Neustem im Guinness Buch der Rekord. Die Reihe wird offiziell als der Comic mit den meisten veröffentlichten Heften eines einzelnen Autors geführt. Im vergangenen Dezember durchbrach One Piece die Marke von 320 Millionen Ausgaben, die bis zu damaligen Zeitpunkt auf der ganzen Welt verkauft wurden.

One Piece debütierte erstmals im Jahr 1997 und schaffte schon bald den Sprung auf die TV-Bildschirme und sogar in die japanischen Kinos. Der Piraten-Manga erzählt die Geschichte von Ruffy (Luffy), der sich mit seiner Crew daran macht, der König der Piraten zu werden. Dabei bekommen sie es immer wieder mit gefährlichen Gegner zu tun, zu denen vor allem die Marine der Weltregierung gehört.

Im Zuge der Verleihung der offiziellen Guinness-Urkunde lies sich Autor Oda zudem die Gelegenheit nicht entgehen und zeichnete ein spezielles Bild seines Hauptcharakters für den Anlass. Hier ist das gute Stück:

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.