Havoc

Havoc: Regisseur Gareth Evans inszeniert Actionfilm mit Tom Hardy für Netflix

taboo-staffel-1-tom-hardy.jpg

Tom Hardy in Taboo

Gareth Evans (The Raid, The Raid 2) inszeniert einen neuen Actionthriller namens Havoc für Netflix, in dem Tom Hardy (Mad Max: Fury Road, Inception) die Hauptrolle spielen soll. Hierbei handelt es sich um den ersten einer ganzen Reihe von Filmen, die der Regisseur für den Streaming-Service produzieren soll. 

Evans führt bei Havoc nicht nur Regie, sondern schreibt auch das Drehbuch. Er und Tom Hardy sollen den Film auch zusammen mit Ed Talfan von Severn Screen und Aram Tertzakian von XYZ Films produzieren. Die Geschichte spielt nach einem schiefgelaufenem Drogendeal, als ein geprellter Detective sich durch die kriminelle Unterwelt kämpfen muss, um den entfremdeten Sohn eines Politikers zu retten, während er ein Netz aus Korruption und Verschwörungen entwirren muss, das die gesamte Stadt umschließt. 

Netflix und Evans haben schon seit einer langen Zeit an einem Vertrag gearbeitet, wollten aber sichergehen, dass sie Hardy verpflichten konnten, bevor sie das Projekt als erstes enthüllen. Zuvor arbeitete Evans an dem Horror-Thriller Apostle mit Dan Stevens in der Hauptrolle für den Streaming-Dienst. 

Zuletzt kreierte der Regisseur gemeinsam mit seinem langjährigen Mitarbeiter Matt Flannery die TV-Serie Gangs of London für die Sender Sky Atlantic und AMC. Ein Starttermin für Havoc ist noch nicht bekannt. 

Subscribe to RSS - Havoc