Phantastische Tierwesen: Eddie Redmayne wird nicht in allen Fortsetzungen die Hauptrolle spielen

phantastische-tierwesen-eddie-redmayne.jpg

Eddie Redmayne als Newt Scamander in Phantastische Tierwesen

In Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind übernimmt Eddie Redmayne als Newt Scamander eine Hauptrolle. Er wird zwar auch in den Fortsetzungen zu sehen sein, jedoch nicht zwangsweise als Hauptfigur. Wie Produzent David Heyman im Interview mit CinemaBlend enthüllt, treten schon in der Fortsetzung andere Charaktere in den Vordergrund:

"Ich denke nicht, dass [Newt] das Herzstück aller Teile sein wird. Er wird dabei sein, wie Tina, Queenie und Jacob. Wie ich mitbekommen habe, wurde Dumbledore bestätigt. Und Credence und Grindelwald. Ich glaube, sie werden zu den Hauptfiguren."

Die Rolle des Grindelwald übernimmt Johnny Depp, der bereits im ersten Teil in einer kurzen Szene zu sehen ist.

Die Filmreihe umfasst insgesamt fünf Teile, die alle von David Yates inszeniert werden und im Zwei-Jahres-Takt in die Kinos kommen sollen. Die Arbeiten an der Fortsetzung haben bereits begonnen, mit den Dreharbeiten soll es im Sommer 2017 losgehen, wie David Yates gegenüber ScreenSlam (Video) erklärt:

"Wir befinden uns derzeit in der Pre-Production und fangen im Juli an zu drehen. [...] Ich freue mich auf den nächsten Teil. Er wird ganz anders als der erste. Der nächste ist wie ein Traum, ziemlich düster und gefühlvoll. Dies ist ein Beleg dafür, dass [Autorin J. K. Rowling] sich nicht selbst wiederholt. Sie weitet es aus, und das fühlt sich ehrlich gesagt ungewöhnlich an. Das ist sehr aufregend für einen Filmemacher wie mich."

Yates steht zwar offiziell nicht für alle fünf Filme unter Vertrag, hat jedoch die Absicht, die Filmreihe bis zum Ende zu begleiten:

"Ich denke schon. Ich weiß es noch nicht. Es handelt sich jedes Mal um ein gewaltiges Unterfangen. Man kann immer nur eines auf einmal betrachten. Anders geht es nicht. Ich möchte daran weiterarbeiten, auf irgendeine Art und Weise, denn ich liebe die Leute, mit denen ich zusammenarbeite. Es inspiriert und macht Spaß, mit solchen Menschen zusammenzuarbeiten."

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind setzt etwa 70 Jahre vor den Geschehnissen aus Harry Potter und der Stein der Weisen ein. Den Magizoologen Newt Scamander (Redmayne) verschlägt es auf seinen Forschungsreisen in den 1920er Jahren nach New York. Nicht nur seine mitgebrachten magischen Geschöpfe führen dabei zu einigen Abenteuern und Problemen.

Die Fortsetzung soll wieder weitestgehend in Europa spielen. Der Film kommt 2018 in die Kinos.

Fantastic Beasts: David Yates Exclusive Interview

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind Poster
Originaltitel:
Fantastic Beasts and Where to Find Them
Kinostart:
17.11.16
Regie:
David Yates
Drehbuch:
J. K. Rowling
Darsteller:
Eddie Redmayne, Katherine Waterston, Alison Sudol, Dan Fogler, Colin Farrell, Samantha Morton, Ezra Miller, Carmen Ejogo, Faith Wood-Blagrove, Jon Voight, Ron Perlman
In den USA findet der magische Tierforscher Newt Scamandereine magische Gemeinschaft vor, die in großer Angst vor der Entdeckung durch die Muggel lebt. Als ihm bei seinem Aufenthalt in Now York eine Anzahl von Tierwesen, einige von ihnen gefährlich, entkommen können, sorgt dies in der Stadt für Chaos.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.